Kreisliga B, Frankfurt, Gruppe 1: 6:3 bei der TG Sachsenhausen – Der FFC Olympia Frankfurt wahrt seine Weiße Weste!

Der vierte Sieg im vierten Spiel war für die Mannschaft von Coach Michael Sorge beim Tabellenzehnten eine klare Angelegenheit. Schon nach 38. Minuten führten die favorisierten Gäste mit 3:0 und hatten die Partie somit früh entschieden. Matthias Eckelt traf nach einer Viertelstunde zur Führung. Dem 1:0 ließ der Sachsenhäuser Matthias Bartosch per Eigentor nach 28 Minuten das 2:0 folgen.

Peter Eymann legte noch vor der Pause nach, ehe Emrah Suetcue kurz vor dem Seitenwechsel den 1:3-Halbzeitstand aus Sicht der Gastgeber markierte.

Doch die aufflammende Hoffnung für die Hausherren sollte nur ein kurzes Strohfeuer bleiben. Kurz nach Wiederbeginn stellte Hans-Michael Raulf den alten Abstand für den FFC Olympia Frankfurt wieder her - 1:4. Armin Causevic und wieder Hans-Michael Raulf erhöhten bis zur 70. Minute sogar auf 6:1 für den Spitzenreiter.

Danach ließ es die Elf von Michael Sorge ein wenig langsamer angehen und kassierte in der Schlussphase noch zwei Gegentreffer von Johannes Reitzmann und Jakob Bickeböller. Am klaren Auswärtssieg und der Tabellenführung für den FFC sollte dies aber nichts mehr ändern.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)