A-Liga MTK kompakt: Derbysieg für den FC Sulzbach im Stadtduell gegen Eichwald – Nullnummer im Topspiel – Der SV Zeilsheim II rückt vor!

In der A-Liga Main-Taunus ging es am letzten Wochenende richtig rund: Tore satt gab es im Sulzbacher Stadtderby. Letztlich setzte sich der FC knapp mit 4:3 gegen Eichwald durch. Gefeierter Mann beim FC war Rachid El Malki, der drei Mal ins Schwarze traf.

In einem weiteren Derby brannte es ebenfalls in den Strafräumen. Der SV Ruppertshain und der SV Fischbach trennten sich im Kelkheimer Stadtderby mit einem rasanten 3:3. Aldin Hadzibulic traf für die Gastgeber aus Ruppertshain kurz vor dem Ende zum Ausgleich.

Das Topspiel wurde zum Langweiler. Der BSC Kelsterbach und die DJK Hattersheim trennten sich mit einem müden 0:0. Damit bleibt die DJK Spitze, während der BSC Platz zwei einbüßte.

Neuer Tabellenzweiter und damit auf dem zweiten Aufstiegsrang ist der SV Zeilsheim II, der Nachbar Viktoria Sindlingen mit 2:0 putzte.

Tore satt gab es auch beim 4:4 im Kellerduell zwischen TuRa Niederhöchstadt II und dem FC Schloßborn zu sehen. Philippe Kabo sicherte der TuRa den späten Punktgewinn. Die Partie Germania Weilbach II gegen den BSC Altenhain setzte beim 7:2 aber mit 9 Toren noch einen drauf. Özcan Kara, der Spielertrainer der Weilbacher, war drei Mal erfolgreich.

Einen ganz wichtigen Heimsieg feierte die SG Kelkheim beim 2:1 gegen die DJK Zeilsheim.

Der VfB Unterliederbach II und der SV Flörsheim trennten sich mit einem 2:2.

2 Kommentare für “A-Liga MTK kompakt: Derbysieg für den FC Sulzbach im Stadtduell gegen Eichwald – Nullnummer im Topspiel – Der SV Zeilsheim II rückt vor!”

  1. Hofheimer

    Das war doch klar das der sv zeilsheim so gut mitmischt!man hat starke spieler wie babic kühner Bär böttinger Hartmann geholt da ist es doch klar

    Antworten
  2. Beobachter

    Der SV Zeilsheim 2 ist in dieser Liga die Überraschungsmannschaft dieser Liga! wer hätte gedacht, dass eine 2er Mannschaft die ohne Hilfe der 1. Mannschaft (zumindest weitestgehend) diese Liga so aufmischen kann und dem SV Fischbach (dem Meisterkandidat Nummer 1) die einzige bisherige Niederlage beibringt. Hattersheim wird wohl einbrechen nach dem man hört das Abgängen wie Bentel, Dakika oder Jelloli drohen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)