Der Stand der Dinge in der Kreisliga A, Südost und Nordwest; Relegationstermine stehen fest

In beiden Ligen, sowohl der Kreisliga A, Südost als auch Nordwest stehen die Meister und somit auch die Aufsteiger noch nicht fest. Klarer ist es da schon am Tabellenende. Zumindest in der Kreisliga A, Nordwest hat es die TuS Nieder-Eschbach erwischt. Als abgeschlagener Letzter steigt man in die Kreisliga B, Gruppe 1 ab. Der SV Mosaik Frankfurt belegt als Vorletzter momentan den Relegationsplatz. An der Spitze der Kreisliga A, Nordwest steht der VfR Bockenheim, dicht gefolgt von Aufstiegsanwärter TSG 51 Frankfurt.

In der Kreisliga A, Südost liefern sich die SG Bornheim II (1.) und Union Niederrad (2.) am Wochenende das Spiel aller Spiel wenn es um die Meisterschaft und den direkten Aufstieg geht. Derjenige, der in dem Duell am Ende der Saison den Kürzeren zieht, muss in die bereits beschreibene Relegation Dreier-Relegation mit einem Kreisoberliga-Vertreter und dem Nachbarn aus der Kreisliga A, Nordwest. Im Keller der Tabelle trifft es laut dem aktuellen Tabellenstand, zwei Spieltage vor Schluss, den Letzten, Fortuna Frankfurt. Bei sechs Punkten Rückstand auf den Vorletzten, FC Korea Frankfurt, steht der Abstieg aus der Kreisliga A, Südost so gut wie fest.

Der FC Korea Frankfurt streitet sich noch mit der TSG Niederrad und Saz-Rock Frankfurt um den Relegationsplatz.

In der Relegation zur A-Liga spielen am 23. Mai der Vorletzte aus der Kreisliga A, Nordwest gegen den Vorletzten aus der Kreisliga A, Südost. Auf neutralem Platz wird um 15 Uhr angestoßen. Außerdem treffen die Zweiten aus Kreisliga B, Gruppe 1 und 2 aufeinander.

Momentan wäre dies aus Gruppe 1, BSC SW Frankfurt, und aus Gruppe 2, der SV Heddernheim II.

Am 30. Mai kommt es zum Duell Kreisliga B, Gruppe 2 gegen Kreisliga A, Nordwest (15 Uhr) und zum Aufeinandertreffen Kreisliga B, Gruppe 1 gegen Kreisliga A, Südost (16 Uhr). Die Erstgenannten haben jeweils Heimspiel.

Der letzte Spieltag der Vierer-Relegation steht am 3. Juni an. Jeweils um 19 Uhr treffen Kreisligist A, Frankfurt Südost auf B-Ligist, Gruppe 2 und Kreisligist A, Nordwest auf den Kreisligisten B aus Gruppe 1. Wieder hat der Erstgenannte Heimspiel.

Dies teilte Frankfurts Kreisfußballwart, Rainer Nagel, dem Mittelkreis mit.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)