Kreisliga A, Frankfurt, Nordwest: Der BSC SW Frankfurt pirscht sich an die Spitze heran…

In der Kreisliga A, Nordwest empfing die Mannschaft von Spielertrainer Maximilian Büge den FV Hausen II und siegte gegen die Reserve des Kreisoberligisten mit 5:3. Dabei führten die Gastgeber zur Pause schon mit 4:0, machten es in den zweiten 45 Minuten aber nochmals spannend.Bis zur 60. Minute boten die Gastgeber auf dem Rosegger den Fans ein ansehnliches Spiel und kamen zu guten Gelegenheiten und einer ganzen Anzahl von Toren. Nach elf Minuten erzielte Volkan Ünlücifci den ersten Treffer auf Zuspiel von Elhanafi El Mimouni.

Bis dahin gaben sich die Gäste ganz und gar nicht wie ein Tabellenletzter - Im Gegenteil sie hielten munter mit, ohne jedoch gefährlich zu werden. Das 2:0 durch El hanafi El Mimouni (15.) gab Sicherheit und entspannte Gesichter auf Seiten der Hausherren.

Die Defensive um Martin Heil und Markus Mrosek stand gut und ließ nichts zu in Richtung Tor von Keeper Gerardo de Maria. 3:0 (29.) durch Maximilian Büge nach langem Pass von Marcel Brand, und zum Pausenstand 4:0 Thilo Halbleib auf Zuspiel von Dennis Kubatzki (37.).

Doch dann sollte die Partie nicht weiter so einseitig bleiben.  Nachdem Volkan Ünlücifci im Nachschuss an seinen Pfostenkopfball noch auf 5:0 erhöhte (55.), brachten einige Wechsel einen Bruch ins Spiel der Gastgeber.

Der BSC SW Frankfurt leistete sich nun Unachtsamkeiten und Stellungsfehler, die so auch einen Tabellenletzten zu Chancen kommen ließ. 5:1 und 5:2 durch den eingewechselten Hausener Celal Alinpinar (79./83). Es folgte sogar noch das 5:3 in der 88. Minute und von dem Vorhaben die Gegentorbilanz aufzubessern war dementsprechend nichts mehr vorhanden.

Trotzdem steht der BSC SW Frankfurt nach dem sechsten Saisonsieg mit 19 Punkten auf Rang zwei hinter Corumspor Frankfurt.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)