Gruppenliga Wiesbaden: Knallstart mit Torflut!

Am ersten Spieltag nach der Winterpause in der Gruppenliga Wiesbaden ging es richtig rund. Die Mannschaften ließen es richtig krachen und boten den Zuschauern Tore am Fließband!

Für die Überraschung des Spieltags sorgte der RSV Weyer. Die Mannschaft von Trainer Dirk Hannappel siegte mit 5:4 beim Aufstiegsanwärter TuRa Niederhöchstadt.

Ebenfalls neun Tore fielen im Spiel zwischen der runderneuerten TSG Wörsdorf und der SG Hoechst, das die Höchster mit 5:4 für sich entscheiden konnten.

Ein Lebenszeichen sendete der SV Presberg. Der designierte Absteiger kam beim ebenfalls noch bedrohten SV Zeilsheim zu einem achtbaren 1:1. Presberg stand sogar kurz vor einer Riesen-Überraschung, musste sieben Minuten vor dem Ende aber doch noch den Ausgleich hinnehmen. Den Einstand hatte sich der neue Zeilsheimer Trainer Thomas Zampach sicher ganz anders vorgestellt.

Standesgemäß kam dagegen Germania Weilbach aus der Winterpause. Gegen Schlusslicht TuS Löhnberg setzte die Mannschaft von Trainer Mario Jung mit dem 5:0 ein echtes Ausrufezeichen. Marvin Friedrich traf doppelt, Sebastian Metzger sogar dreifach!

Dagegen enttäuschte der SV Wallrabenstein: Gegen den FC Lorsbach leitete sich die Mannschaft von Trainer Rene Keutmann eine überraschende 2:4-Heimniederlage und legte damit einen klassischen Fehlstart hin.

Ein Kommentar für “Gruppenliga Wiesbaden: Knallstart mit Torflut!”

  1. der zeilsheimer 2013

    zum spiel sv. zeilsheim gegen – presberg………
    eigentlich kennt man ja in der fussballsprache nur denn ausdruck:“dreckiger sieg“
    was man bei diesem spiel gegen presberg aber bemerken sollte! das der punktgewinn ein schmutziger punktgewinn war!!!! der so eigentlich bei totaler
    offenheit durch die einwechslung pelayo´s mit seinen cachteinlagen dadurch ziemlich schmutzig wurde. was da im strafraum durch pelayo veanstaltet wurde!
    habe ich in 60 jahre fussball, noch nie gesehen und das hatte der sv. zeilsheim so nicht nötig, da die mannschaft sehr gute möglichkeiter heraus gespielt hatte, bin mir sicher das es zu einem sieg gereicht hätte wenn man weiter so druckvoll gespielt hätte……
    möchte gerne wissen wer auf so eine idee gekommen ist zumal 20 jährige talente draussen standen…..

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)