Gruppenliga Wiesbaden: Die TSG Wörsdorf bezwingt die SG Hoechst

Am ersten Spieltag der Gruppenliga Wiesbaden besiegte die TSG Wörsdorf die SG Hoechst mit 3:1. Die Gastgeber gingen durch einen verwandelten Foulelfmeter durch Kapitän Christian Lang in Führung. Mustafa Malgir glich nach einem Freistoß per Kopf aus. Doch Wörsdorf schlug noch vor der Pause zurück. Misa Bodor köpfte eine Ecke zum 2:1 in die Maschen. Dann folgte die Wohl entscheidende Szene. Nach einem Foul flog Gökhan Toprak kurz vor der Pause mit der gelb-roten Karte vom Platz. Den erneut fälligen Strafstoß verwandelte wieder Christian Lang zum 3:1.

Damit war die Partie schon zur Pause gelaufen.

In Unterzahl hielten die Höchster in der zweien Hälfte gut dagegen und ließen keinen weiteren Gegentreffer mehr zu.  Wörsdorf feierte einen letztlich ungefährdeten Sieg.

5 Kommentare für “Gruppenliga Wiesbaden: Die TSG Wörsdorf bezwingt die SG Hoechst”

    • Zuschauer des Spiels

      ..sorry…selbst wenn..Dies ist eine Mannschaft aus A Klassespielern…dazu kaum Trainingsbeteiligung…wie soll das was werden?

      Antworten
  1. Ex höchster

    Ja kein wunder wenn ein kara und ein toprak und ein mehmedinovic in der ersten mannschaft der sg höchst spielen die alle wenn überhaupt a klasse niveau haben wird das nichts mit punkte holen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)