Gruppenliga Wiesbaden: Die SG Wildsachsen holt ein 2:2 bei TuRa Niederhöchstadt

TuRa Niederhöchstadt musste sich im Heimspiel gegen die SG Wildsachsen mit einem 2:2 begnügen.

Der Aufsteiger agierte aus einer massiven Defensive und machte der TuRa, die allerdings viel zu behäbig spielte, das Leben schwer. Dennoch traf Yoshimi Masushima nach einer Ecke per Kopf zum 1:0. Noch vor der Pause gelang Marco Knabe das 1:1 für die kampfstarken Gäste.

Nach einem Foul an Ihssan Ghanem brachte Christian Scherer die TuRa per Strafstoß im zweiten Abschnitt mit 2:1 in Führung. Auch der zweite Gegentreffer brachte Wildsachsen aber nicht aus der Ruhe. Moritz Gerz nutzte die Konfusion in der TuRa-Abwehr zum 2:2. Danach waren die Gäste dem Sieg sogar näher. Serdar Barin hatte mit einem Pfostentreffer Pech.

Ein verdienter Punktgewinn für den Aufsteiger aus Wildsachsen!

Niederhöchstadt blieb auch im vierten Spiel ungeschlagen, hatte sich aber zu Hause im MTK-Derby deutlich mehr ausgerechnet...

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)