Gruppenliga Wiesbaden: Auswärtssieg für den SV Zeilsheim bei der SG Walluf

Dieser Spielbericht erreichte den Mittelkreis vom SV Zeilsheim:

SV gewinnt verdient im Rheingau!

SG Walluf - SV 1919 Zeilsheim 2:3 (1:1)

In einem abwechslungsreichen Spiel konnte der SV völlig verdient 3 Punkt mit nach Hause nehmen.

Die Führung der Gastgeber durch Augustini (18.) konnten die Zeilsheimer schnell durch Ercan Arac (19.) egalisieren und brachte Selbstsicherheit in das Spiel des SV. Die Gäste dominierten das Spiel und gingen völlig verdient durch Sebastian Gajda nach Doppelpass mit Armando Aguirre (49.) in Führung. Gegen den flachen Schuss von Gajda hatte der Wallufer Keeper keine Chance. Jetzt beherrschten die Gäste zusehends das Spiel. Doch es wurde die einzige Schwäche an diesem Tag immer deutlicher und dass die Verschwendung zu vieler guter Torchancen. Haufenweise wurden gute Gelegenheiten vergeben, was sich rächte. Ein Abpraller konnte der aufgerückte Brox zum 2:2 (73.) nutzen, was den Spielverlauf auf den Kopf stellte. Doch die Zeilsheimer fingen sich wieder und hatten in der 2. Minute der Nachspielzeit das Glück des Tüchtigen. Nach guter Vorbereitung von Kapitän Hicham El Mrhanni über die rechte Seite, konnte der spielfreudige Aguirre den verdienten Siegtreffer erzielen. Im Siegestaumel handelte sich der eingewechselte Dominik Ortega dann eine rote Karte ein, als er mit dem provozierenden Trainer der SG Walluf zusammengeriet.

So spielte der SV: Christoph Weber, Matthias Terzic, Tobias Werther, Philipp Schäfer,Hicham El Mrhanni, Ersan Arac, Sebastian Gajda (80. Dominik Ortega), Hamza Bouchen (90. Khaled Zaidan), Armando Aguirre,  Samir Tahri (65. Fabio Tallarico), Alex Seibel.

Tore: 1:0 Augustini (17.), 1:1 Ersan Arac (18.), 1:2 Sebastian Gajda (49.), 2:2 Brox (73.), 2:3 Armando Aguirre (92.).

Schiedsrichter: Grunenberg (Rodgau). Zuschauer 80.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)