Spvgg. Griesheim quält sich gegen den SV Nieder-Weisel – 2:2

Vor zwei Wochen galt die Spvgg. Griesheim in der Gruppenliga Frankfurt West noch als Geheimfavorit auf den Meistertitel. Nach zuletzt schwankenden Leistungen hat sich die Mannschaft von Trainer Karl Müller von dieser Favoriten-Bürde selbst befreit.Auch Platz zwei ist mit vier Punkten Rückstand auf den siegreichen SC Dortelweil in weite Ferne gerückt. Andreas Kossack sorgte nach den ersten tor- und ereignislosen 43 Minuten kurz vor dem Pausenpfiff für die Führung für die Gastgeber.

Nach dem Seitenwechsel sah es lange Zeit so aus, als könne der Favorit das Ergebnis gegen den Tabellenzehnten über die Zeit retten. Der Ausgleich für die Gäste fiel in der 81. Minute. Der eingewechselte Ädris Osmani schaffte drei Minuten später wieder die Führung für die Hausherren. An diesem gebrauchten Sonntag passte es aber ins Griesheimer Bild, dass ein Sonntagsschuss des SV Nieder-Weisel in der 90. Minute doch noch im Tor und somit auch mitten im Fußballer-Herz der Spvgg. Griesheim landete.

Durch den späten Ausgleich ist der Tabellendritte aus dem Rennen um die interessanten beiden ersten Plätze.

 

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)