SG Westend nach der 0:4-Schlappe im Derby gegen die SG Bornheim auf Abstiegskurs

Obwohl die Rollen was die Motivation angeht eigentlich in andere Richtung verteilt waren, siegte die SG Bornheim zu Hause klar mit 4:0 gegen die abstiegsbedrohte SG Westend. Eigentlich ging es für den Tabellenneunte mit 40 Punkten in der Gruppenliga Frankfurt West um nichts mehr. Trotzdem fand Bornheims Trainer Jörg Loutchan scheinbar die richtigen Worte um sein Team im Derby gegen die SG Westend heiß zu machen.

Moritz Schneider konnte schon in der 5. Minute das 1:0 für die Hausherren erzielen. Alessandro Cavalera scheiterte nach einer guten halben Stunde zunächst, markierte dann aber doch noch vor der Pause das 2:0. Von den Gästen war nicht viel zu sehen. Die SG Westend ließ den Gegner gewähren und musste in der zweiten Hälfte zwei weitere Gegentore von Moritz Schneider und Tamim Jusofie.

Mit 25 Punkten hat die SG Westend weiterhin einen Zähler Vorsprung auf RW Frankfurt II. Die beiden Frankfurter Gruppenligisten streiten sich also weiter um die Abstiegsrelegation.

 

 

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)