Gruppenliga Frankfurt West: SG Westend stark, FC Kalbach patzt und die Spvgg. Griesheim verliert beim neuen Tabellenführer!

Gestern fand in der Gruppenliga Frankfurt West der zweite Teil des siebten Spieltags statt. Nachdem die Frankfurter Vereine dienstags einige Erfolge verbuchen konnten, gestaltete sich der Mittwoch für zwei der drei Gruppenligisten aus Frankfurt suboptimal. Die Spvgg. Griesheim verlor gegen die SG Ober-Erlenbach mit 1:5. Die Gäste gerieten durch einen Handelfmeter schon in der ersten Hälfte in Rückstand und mussten im zweiten Spielabschnitt das Risiko erhöhen.

Diese Rechnung ging für das Team von Trainer Karl Müller nicht auf. Das 2:0 für die SG Ober-Erlenbach durch Andreas Baufeldt war die Folge (49.). Zwar konnte Griesheim keine zehn Minuten später verkürzen, am Ende hieß der verdiente Endstand aber 5:1 für die favorisierten Hausherren.

Der FC Kalbach verlor bei der Spvgg. Bad Homburg zwei Punkte und musste an der Tabellenspitze der SG Ober-Erlenbach Platz machen. Schon nach zehn Minuten gingen die Gastgeber in Führung, der FC Kalbach brauchte bis lange in die zweiten Halbzeit hinein, ehe Yannick Seith per Foulelfmeter zumindest den einen Punkt für die Gäste retten konnte.

Am besten aus Sicht der Frankfurter Gruppenligisten machte es noch die SG Westend. Gestern gab es ein 3:1 bei den stark eingeschätzen Gastgebern von Türkgücü Friedberg. Marvin Da Silva traf früh für die Gäste und brachte sein Team so auf die Siegerstrasse. Auch der Ausgleich konnte die SG Westend nicht entscheidend schocken.

Noch vor der Pause gingen die Gäste erneut in Führung und machten in den zweiten 45  Minuten alles klar - 3:1.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)