Gruppenliga Frankfurt West: Heute kämpft der SV Gronau gegen den Abstieg!

Die Mannschaft von Trainer Jochen Kostiris hat großes Potential, konnte es in den bisherigen 18 Spielen aber noch nicht so auf den Platz bringen. Drei Siege, sechs Unentschieden und neun Niederlagen sprechen eine deutliche Sprache. Heute bekommt es der Tabellen-16. nunmit dem SV Nieder-Wöllstadt zu tun. Die Mannschaft von Tabellenrang neun gewann das Hinspiel knapp mit 2:1 und geht auch deshalb als Favorit ins Auswärtsspiel. Zuletzt trotzte der SV Nieder-Wöllstadt der SG Bornheim ein 2:2-Unentschieden ab.

Nun muss der SV Gronau im drittletzten Spiel vor der Winterpause unbedingt punkten, um den Rückstand auf das rettende Ufer zu verkürzen. Mit 15 Punkten steht die Kostiris-Truppe fünf Punkte hinter Viktoria Preußen auf Rang 13.

Damit die Abwehr steht und in der Offensive ähnlich viele Tore fallen wie im letzten Spiel gegen den SV Nieder-Weisel, hofft die Mannschaft von Trainer Jochen Kostiris auf ihren erfahrenen Innenverteidiger Abdelhalim Chehab.

Beim 3:3 zuletzt zeigte der Abstiegskandidat in der Offensive seine Qualitäten, ließ im Defensivverhalten aber zu viele gegnerische Treffer zu. Heute Abend ab 20 Uhr soll daran gearbeitet werden.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)