Gruppenliga Frankfurt West: 4:0 gegen den KSV Klein-Karben – Die Usinger TSG marschiert!

Die letzte Auseinandersetzung zwischen der Usinger TSG und dem KSV Klein-Karben fand noch in der Verbandsliga Süd, unter ähnlichen Voraussetzungen statt. Damals, 2013, bezwang Außenseiter Klein-Karben Favorit Usingen mit 3:2. Am gestrigen Abend war für die Mannschaft von Alexander Jörg aber nichts zu holen. Schon zur Pause führten die Gastgeber mit 2:0 und ließen auch nach dem Seitenwechsel nichts anbrennen.

Dabei hatte KSV-Schlussman Yannick Rühl sein Team durch einen gehaltenen Foulelfmeter nach einer knappen halben Stunde wachgerüttelt. Das 0:1 konnte aber auch der Elfmeter-Killer nicht verhindern.

Jonas Wanzke hatte mustergültig vorgelegt und Tim Pelka musste nach 31 Minuten nur noch einschieben. Als Pascal Bretschneider kurz vor dem Pausenpfiff die Führung für die Usinger TSG ausbaute, war die Entscheidung schon fast gefallen.

Nils Wielpütz legte kurz nach Wiederbeginn das 3:0 für die Hausherren nach und Jonas Wanzke versetzte dem KSV Klein-Karben in der 84. Minute den endgültigen K.O.-Schlag...

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)