Gruppenliga Franfurt West: Drei Gegentreffer und vier Platzverweise – TSG Nieder-Erlenbach geht bei der Usinger TSG unter!

Eigentlich hätte es für die Mannschaft von Spielertrainer Vito Raimondi in Usingen ein Duell auf Augenhöhe werden sollen und auch können. Schon in der ersten Minutetraf aber Mannschaftsführer Tim Pelka nach Vorlage von Denis Crecelius für den gastgebenden Tabellenzweiten. Die Gäste aus Frankfurt versuchten in der Folge vieles, um den Rückstand zu egalisieren, schwächten sich nach einer knappen halben Stunde aber selbst!

Die Gelb/Rote Karte wegen Foulspiels gegen David Rodrigues war für die TSG Nieder-Erlenbach der nächste Nackenschlag. Als Gregory Strohmann drei Minuten vor dem Halbzeitpfiff auch noch das 2:0 für den Verbandsliga-Absteiger nach Crecelius-Ecke per Kopf erzielte, rückten die Auswärtspunkte für Raimondi und Co. in weite Ferne.

Vor knapp 150 Zuschauern taten sich der Tabellenfünfte auch nach dem Wechsel nicht durch eigene Tore, sonderns durch weitere Platzverweise hervor. Spielertrainer Vito Raimondi verließ als nächster das sinkende TSG-Schiff in Usingen. Seiner Gelb/Roten Karte wegen Foulspiels (77.) ließ Rachid El Ghazouani sogar noch die glatt Rote Karte wegen Nachtretens folgen (80.).

In dreifacher Unterzahl war das Spiel für die Usinger TSG entschieden. Um die eigene Leistung zu krönen und dem Gegner auch für den weiteren Saisonverlauf ein deutliches Zeichen zu geben, traf Michael Barth per Freistoß in der vierten Minute der Nachspielzeit noch zum 3:0. Tautvydas Tazokas sah fünf Minuten vorher zum vierten Mal Rot für Nieder-Erlenbach!

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)