Der Stand der Dinge in der Gruppenliga Frankfurt West; Relegationstermine stehen fest

Beim momentanen Stand der Dinge, drei Spieltage vor Rundenende, wäre der FC Kalbach als Tabellenerster direkt in die Verbandsliga Süd aufgestiegen. Der SC Dortelweil ginge in die Aufstiegs-Relegation. Am anderen Ende der Tabelle kämpfen der SV Steinfurth, der FV Stierstadt, RW Frankfurt II und die SG Westend bei drei direkten Absteigern um einen Relegationsplatz.Der Abstand zum rettenden Ufer, Platz 14, ist für alle vier Vereine zu groß. Momentan stünden der SV Steinfurth, FV Stierstadt und RW Frankfurt II als direkte Absteiger fest. Die SG Westend müsste in die Relegation gegen die Zweitplatzierten aus den Kreisoberligen Frankfurt (momentan Türkgücü Frankfurt), Hochtaunus und Friedberg.

Am 3. Juni finden die ersten beiden Partien statt. Der Frankfurter Kreisoberligist trifft auf den Gruppenligisten aus dem Frankfurter Westen und die Friedberger- und Hochtaunus-Kreisoberligisten treffen ebenfalls um 15 Uhr auf neutralem Platz aufeinander.

Am 7. Juni stehen dann zwei Auswärtsspiele für den Frankfurter Gruppenligisten und Kreisoberligisten an. Wieder um 15 Uhr muss unser Kreisoberligist in den Hochtaunus, während der Gruppenligist in den Friedberger Kreis reist.

Die letzte und entscheidende Runde findet am 10. Juni statt. Um 19.30 Uhr abends gehen nur für einenVerein die Lichter in der Gruppenliga Frankfurt West an. Der Noch-Gruppenligist hat Heimspiel gegen den Hochtaunus-Vertreter und Frankfurts Kreisoberligist empfängt die Mannschaft aus dem Kreis Friedberg.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)