Interview: Jose Fernandes (Trainer SG 01 Hoechst Young Stars E1-Jugend)

Die E-Jugend der SG 01 Hoechst Young Stars hat einen Lauf, der seinesgleichen sucht. Neun Siege aus neun Spielen, dazu ein Torverhältnis von 97:6 Toren. Der Mittelkreis unterhielt sich mit Erfolgstrainer Jose Fernandes über die Arbeit mit seinen Kids.

Mittelkreis: Neun Spiele, neun Siege. Dein Team hat alle 27 möglichen Punkte aus den ersten neun Partien geholt. Wie zufrieden bist du mit dem aktuellen Saisonverlauf?

Fernandes: Es ist bisher natürlich alles optimal verlaufen, also kann ich nur zufrieden sein. Wir hatten eine super Vorbereitung , und die neuen Kinder haben sofort Anschluss gefunden. Im Vergleich zu den letzten Jahren haben einige Kinder bei uns einen Riesenschritt in ihrer Entwicklung gemacht, was mich natürlich sehr freut.
Außerdem habe ich vor dieser Saison Andreas Wittdorf als zweiten Mann für uns gewinnen können, der bei den Kids die letzten Prozente rauskitzeln kann.

Mittelkreis: Am kommenden Samstag geht es zum Spitzenspiel nach Kriftel. Wie stehen die Chancen, dort Punkte mit nach Hause zu nehmen?

Fernandes: Wenn man sich die letzten Jahre ansieht, ist der SV Kriftel klarer Favorit. Sie waren die letzten Jahre mit der Manschaft immer sehr erfolgreich oben mit dabei. Natürlich sind wir Aussenseiter, aber wir wollen die erfolgreiche Serie ausbauen und werden versuchen unsere Spitzenposition zu verteidigen.

Mittelkreis: Wie kam es eigentlich dazu, dass Du jetzt Trainer bei SG 01 Hoechst bist?

Fernandes: Ich habe lediglich einer Freundin helfen wollen. Anne Sönksen war die Betreuerin der Bambinis bei der SG, als sie mich fragte, ob ich ihr helfen kann, war ich natürlich zur Stelle. Nach nur wenigen Monaten wurde sie dann schwanger, und durfte nicht mehr trainieren. So kam es, dass ich von dem einen Tag auf den anderen plötzlich "Chef" war. Und bin bis jetzt glücklich dabei geblieben.

Mittelkreis: Was fasziniert Dich an der Arbeit mit den Kinder?

Fernandes: Ihre Entwicklung zu sehen ist einfach phänomenal. Kinder die vor 4 Jahren gerade einmal "geradeaus laufen" konnten, machen plötzlich unglaubliche Dinge mit dem Ball. Dieses Verständnis bei gerade mal 10 jährigen zu sehen, die inzwischen wie fußballer denken, ist grandios. Wenn ich ihnen "löschen" zurufe, und sie genau wissen was ich damit meine, das zeigt mir dass sie zwar Kinder sind, jedoch auch lernwillige Fußballer. Dann macht es auch Spaß ihnen etwas beizubringen.

Mittelkreis: Was könnte noch besser laufen?

Fernandes: Wenn ich ganz ehrlich bin, fällt mir gerade wirklich nichts ein! Die Jungs haben super Eltern, die uns bei unserer Arbeit super  unterstützen. Die Kinder sind lernwillig und voll bei der Sache. Wir schwimmen aktuell natürlich auch auf einer Erfolgswelle. Ich denke zur Zeit könnte es nicht besser laufen!

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)