MTK Jugend: Spielberichte von Germania Weilbach (C-Jugend)

Hier einige Spielberichte der C-Jugend von Germania Weilbach:

SV Wehen – Germania 3:0
…und das war`s dann wohl mit der Meisterschaft. Binnen 2 Minuten zwei Treffer kassiert, die eigenen Chancen nicht verwertet. Schade, irgendwie ist leider zum Saisonende der Wurm drin. Nach dem desaströsen Liga-Auftakt mit 2 Niederlagen in Folge hatten sich unsere Jungs ja mit einer superstarken Serie auf den ersten Platz gekämpft und geben nun zum Schluß leider wieder alles aus den Händen. Zwei  unnötige Unentschieden gegen Zeilsheim und Frauenstein und jetzt die Niederlage gegen Wehen. Ärgerlich, weiß man doch, daß unsere U15 das definitiv besser kann.

Germania – SV Niedernhausen 2:1
Der 2:1 Erfolg am letzten Spieltag war wichtig, um wenigstens den 2.Platz und die Chance auf ein Relegationsspiel zum Aufstieg in die Hessenliga zu halten. Aber auch heute war`s ein Krimi. Weilbach zwar in der 1. Hälfte das spielbestimmende Team, geriet allerdings nach einem krassen Abstimmungsfehler in der Abwehr mit 0:1 zunächst in Rückstand. Gott sei Dank konnte Max nach Vorarbeit von Lufti vor der Halbzeit noch auf 1:1 ausgleichen. Und  der liebe Gott wollte offensichtlich auch nicht, daß unsere Jungs heute verlieren:  Eine Wahnsinnschance für Niedernhausen, die quasi in einer Situation dreimal das fast leere Weilbacher Tor nicht trafen, wurde in der letzten Minute durch Lufti bestraft, der die Niedernhausener Abwehr schwindelig dribbelte und zum 2:1 Sieg einkegelte.  Direkt danach Abpfiff und Erleichterung bei Spielern, Trainern und Anhang. Sicherte man sich so letztlich mit einem Punkt Rückstand wenigstens die Bezirks-Vizemeisterschaft. Und wenn man bedenkt, daß das Saisonziel ein Platz unter den ersten fünf war …. herzlichen Glückwunsch Jungs !!!

Regionalpokal-Halbfinale SV Dietkirchen/Offheim – Germania 0:1
Dietkirchen/Offheim als Pokalsieger des Kreises Limburg, machte es als Kreisligist unseren favorisierten Jungs an diesem Mittwoch-Abend bei fast schon winterlichen Mai-Temparaturen nicht leicht. Der Gegner spielte diszipliniert, stand gut und ermöglichte unserem Team nur wenige Chancen. Mitte der zweiten Hälfte fiel dann der einzige Treffer, nachdem Friedrich von rechtsaußen scharf in den 16er vorlegte und Guiseppe von links kommend, den Ball unhaltbar im Netz versenkte. Dabei blieb es. Reicht ja auch, denn jetzt steht das Pokalfinale gegen den FV Biebrich auf dem Programm.  Und der Regionalpokal wäre natürlich auch ein toller Titel zum Saisonabschluß. Also, auf geht`s zum Pokalfinale nach Elz, Donnerstag (Fronleichnam), 30.05., 13.00 Uhr !!!

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)