Jugend MTK: Hofheimer Stadtmeisterschaften der Fußballjugend

Dieses Jahr richtete der 1. FC Lorsbach im Rahmen seines 60-jährigen Bestehens die Stadtmeisterschaften der Hofheimer Fußballjunioren aus. 

An dem Turnier nahmen insgesamt 42 Mannschaften mit über 500 Kindern und Jugendlichen teil. Überwiegend wurde großartiger Sport geboten.

Ein Lob gab es auch für das hervorragende Engagement der Organisatoren Joachim Dörr, Andreas Neumann und Turan Kaymakci, die von einer Vielzahl von Helfern Unterstützung erfuhren.

Der SV 09 Hofheim siegte bei den A-Junioren. Die Mannschaft des 1. FC Lorsbach belegte den 2. Platz vor dem TV Wallau.

Bei den B-Junioren siegte der 1. FC Lorsbach vor dem FC Marxheim, Dritter wurde der SV 09 Hofheim.

Bei den C-Junioren siegte ebenfalls der SV 09 Hofheim vor der SG Nassau Diedenbergen und dem 1. FC Lorsbach. Die Marxheimer C-Jugend trat nur am ersten Turniertag an und sagte ihr letztes Spiel leider kurzfristig ab.

Spannend war es bei den D-Junioren. Im letzten Spiel holte das Team des TV Wallau den entscheidenden Sieg. Platz 2 erreichte der SV 09 Hofheim vor dem FC Marxheim. Dritter wurde der 1. FC Lorsbach vor der SG Nassau Diedenbergen und der SG Wildsachsen.

Den Siegerpokal bei den E1- und E2-Junioren nahm jeweils der FC Marxheim entgegen, der in beiden Altersklassen mit der zweiten Mannschaft auch den 2. Platz belegte. Die E1-Junioren des FC Lorsbach wurden Dritter vor dem SV 09 Hofheim und dem TV Wallau. Bei der E2-Junioren belegten die beiden Mannschaften des SV 09 Hofheim die Plätze 3 und 4.

Auch bei der F1-Junioren siegten die Jungs vom FC Marxheim. Der SV 09 Hofheim wurde Zweiter vor TV Wallau, 1. FC Lorsbach, SG Wildsachsen und  FC Marxheim 2.

Den Titel bei den F2-Junioren gewann die SG Nassau Diedenbergen. Zweiter wurde der FC Marxheim vor dem SV 09 Hofheim, dem TV Wallau und der SG Wildsachsen.

Auch die Bambini zeigten tolle Leistungen. Platz 1 ging an den FC Marxheim vor dem SV 09 Hofheim 1 und der SG Nassau Diedenbergen. Auf den weiteren Plätzen  folgten der TV Wallau, SV 09 Hofheim 2  und die SG Wildsachsen.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)