Jugend MTK (U19 Kreisliga): Spielbericht der Begegnung FC Eddersheim – DJK Flörsheim

Mittelkreis erreichte folgender Bericht vom FC Eddersheim:

Herzlichen Glückwunsch zur Herbstmeisterschaft: 12 Spiele, 10 Siege, 2 Unentschieden, ein Torverhältnis von 55:17 Treffern, die meisten Tore in der A-Jugend-Kreisliga erzielt (4,58 Tore pro Spiel) und die wenigsten Gegentreffer kassiert (1,42 im Durchschnitt) - das ist die durchaus zufriedenstellende Bilanz nach der Hinrunde für die A-Jugend des FC Eddersheim. Das Team von Carsten Schmitt und Patrick Schuch konnte am letzten Spieltag vor der Winterpause einen souveränen 6:1-Erfolg gegen die Nachbarn von DJK Flörsheim einfahren und hat somit das erste Etappenziel erreicht: Man überwintert auf dem “Platz an der Sonne“. Nachdem in den zwei Wochen zuvor sowohl im Trainings- als auch im Spielbetrieb leider auch bei einigen Führungsspielern und Leistungsträgern ein wenig der Schlendrian eingekehrt war, hatte dies Änderungen in der Anfangsformation zur Folge. Als dann kurzfristig auch noch Sebastian Schneider absagen musste und nur von zu Hause aus dem Krankenbett “mitfiebern“ konnte, kam Sven Haslinger zu seinem Debüt in der Startelf und bedankte sich für das Vertrauen mit einer ordentlichen Leistung in der Innenverteidigung. Der etatmäßige Abwehrchef Marco Silveira zeigte mit einem sehr starken Auftritt nach seiner Einwechslung im zweiten Spielabschnitt, dass er das Signal seiner Coaches scheinbar verstanden hat und auch Timo Grünewald fand wieder zur alten Form zurück und bewies seinen Stellenwert für das Team. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, in der man auf FCE-Seiten einige Zeit benötigte um die beiden schnellen Stürmer der Gäste in den Griff zu bekommen, gelang in der 19. Spielminute die Führung. Tom Korominas wurde von Dè Vante Burnett in Szene gesetzt und traf mit einer schönen Bogenlampe über den gegnerischen Keeper hinweg zum 1:0 für Eddersheim. Nach einer halben Stunde das gleiche Bild: Vorlage Burnett, Torschütze Korominas, 2:0. Für die beruhigende 3:0-Führung war dann Timo Grünewald verantwortlich, der einen an Marko Stojakovic verursachten Foulelfemeter gewohnt sicher verwandelte. Leider war man kurz vor dem Halbzeitpfiff gedanklich bereits in der Kabine, so dass Flörsheim in der 45. Minute noch zum 3:1-Anschlusstreffer kam. Die zweite Halbzeit begann der FCE nach drei Auswechslungen etwas zurückhaltender, zwischen der 60. und 80. Minute legte die Staustufen-Elf dann aber nochmals drei Treffer nach. Zunächst gelang Younes El Faki mit einem Abstauber das 4:1, als er einen leicht verunglückten Schuss von Timo Grünewald aus kurzer Distanz nur noch über die Linie befördern musste. Beim 5:1 kam wieder einmal die Gefährlichkeit nach Standards zum Vorschein: Ecke durch Marko Stojakovic, Kopfball Marco Silveira - ein schier unmöglich zu verteidigendes Strickmuster, welches schon mehrfach in dieser Saison zum Erfolg führte. Und dann war es endlich soweit: Nach gefühlten einhundert Versuchen im bisherigen Saisonverlauf konnte sich der “rumänische Neuzugang“ und direkt zum Spielführer beförderte Alessandro Imperatu (siehe Höchster Kreisblatt vom 01.12.14) erstmals in die FCE-Torschützenliste eintragen. Unter freundlicher Mithilfe des Gästekeepers trudelte der 18-Meter-Schuss durch die Hosenträger über die Linie zum 6:1-Endstand für die Eddersheimer A-Jugend.. Es ist nun also Halbzeit in der Saison 2014/2015, aber man hatte nach dem Spiel im Siegerkreis wie so oft warnende Worte parat: “Danke für diese Hinrunde und Gratulation zum bisher Erreichten - aber ihr wisst ja: Ein Spiel dauert 90 Minuten!Beim Vorbe-reitungsbeginn am 19.01.2015 werden die Uhren wieder auf Null gestellt und es geht von vorne los… für diese schöne Zwischenbilanz können wir uns noch nichts kaufen“, resümierte Co-Trainer Patrick Schuch und “entließ“ die Spieler in die Winterpause. Die A-Jugend des FCE bedankt sich bei allen Zuschauern und vor allem den Eltern für die Unterstützung im bisherigen Saisonverlauf und wünscht den Mittelkreis-Lesern eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr! To be continued in 2015…

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)