Jugend MTK (U 19): Spielbericht der Begegnung Viktoria Kelsterbach – Germania Weilbach 2

Mittelkreis erreichte folgender Spielbericht von Viktoria Kelsterbach:

U19: Viktoria Kelsterbach - Germania Weilbach II 5:3 (2:2)

In einem abwechslungsreichen Spiel gerieten die Gastgeber bereits in der elften Spielminute mit 0:1 in Rückstand. Patrick Ballarin gelang zwar in der 23. Minute der Ausgleich, doch schon in der 28. Minute stellten die Gäste aus Weilbach den Vorsprung wieder her. Ein Treffer des kaum zu bremsenden Marco Simone dos Santos Ippolito brachte Kelsterbach in der 41. Minute wieder auf 2:2 heran. Das Spiel ging im wahrsten Sinne des Wortes hin und her.

Nach der Pause zeigte sich, dass Kelsterbach nun endlich ins Spiel gefunden hatte. Erneut Marco Ippolito und der stark aufspielende Patrick Ballarin bauten in der 53. und 70. Minute den Vorsprung auf 4:2 aus. Sehr zum Unwillen der Trainer ließen sich die Kelsterbacher danach in die eigene Hälfte drängen. Weilbach nutzte die sich bietenden Möglichkeiten in der 76. Minute zum Anschlusstreffer. Aber Kelsterbach wollte heute nichts anbrennen lassen. Eren Duban erzielte in der 82. Minute den Treffer zum 5:3 und dabei blieb es dann auch bis zum Schlusspfiff. Der Platz drei in der Kreisligatabelle ist der verdiente Lohn nach weitgehend ordentlichem Spiel der Kelsterbacher.

Traurige Randnotiz: Zwei Minuten vor dem Abpfiff war ein Weilbacher Spieler mit zwei gestreckten Beinen in den doppelten Kelsterbacher Torschützen Marco Ippolito hineingerauscht. Während der Weilbacher Spieler von dem sehr gut leitenden Schiedsrichter mit einer roten Karte vom Platz geschickt wurde, musste der Kelsterbacher Spieler verletzt ausgewechselt werden.

Es spielten: Dennis Fernandes Arat, Eren Duban, Carlos da Silva Braga, Murat Karauezuem, Konstantinos Papoulidis, Nils Ostertag, Jorge Graca, Ricardo de Castro Ferreira, Mohamed Nabil 'Momo' Admane, Marco Simone dos Santos Ippolito, Patrick Ballarin, Marc Thole, Latif Pueskuelev, Benjamin Kotsaridis

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)