Jugend MTK (U 19 Kreisliga): FC Eddersheim siegt in letzter Minute.

Mittelkreis erreichte folgender Spielbericht des FC Eddersheim:

Die A-Jugend des FC Eddersheim feierte mit einem 2:1-Erfolg gegen den 1. FC Sulzbach im Spitzenspiel der Kreisliga Main-Taunus ein eindrucksvolles „Comeback“ nach der ersten Saisonniederlage aus der Vorwoche. Eindrucksvoll nicht wegen einer überzeugenden Leistung, sondern wegen des sicherlich unvergesslichen „Finale furioso“ in der Schlussminute. Das Team von Carsten Schmitt und Patrick Schuch wehrte sich zumindest kämpferisch mit allen Mitteln gegen die zweite Niederlage in Folge und konnte so den zwischenzeitlichen 0:1-Rückstand noch drehen. Die Vorzeichen waren nicht unbedingt optimal, denn mit Marco Silveira und dem rotgesperrten Dè Vante Burnett fehlten zwei wichtige Säulen in der zuletzt meist favorisierten Anfangsformation. In der Offensive erhielt daher Kevin Doldo seine erste Chance in der Startelf, was als Ex-Sulzbacher für zusätzliche Brisanz in diesem Spitzenspiel sorgte. In der Innenverteidigung nahm Soufian Ben Hamou den Platz Silveira’s ein und zeigte eine überragende Leistung, bei der er den Wirkungskreis von Gästestürmer und FCE-Neuzugang Demian Ferizaj nahezu über die komplette Spielzeit durch frühe Tacklings und eine fast 100%ige Zweikampfbilanz minimierte. Im „Stadion Rote Erde“ entwickelte sich von Beginn an kein hochklassiges aber ein jederzeit intensives und abwechslungsreiches Spiel. Der FCE hatte etwas mehr Ballbesitz, man merkte aber eine gewisse Verunsicherung und so gelang es nur selten das übliche Kombinationsspiel aufzuziehen. Vielmehr agierte man zu oft mit langen und hohen Pässen, die nur selten für Gefahr sorgten. Sulzbach hingegen spielte sehr abwartend und hatte sein Konzept auf schnelles Umschaltspiel und Konter ausgelegt. Einige unpräzise Abspiele im Eddersheimer Spielaufbau führten dazu, dass man den Gästen in die Karten spielte und in der ersten Hälfte einige gute Möglichkeiten „auf dem Tablett“ servierte. Diese blieben aber ebenso ungenutzt wie Großchancen auf FCE-Seite durch Tom Korominas und Tim Schöttler, so dass es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause ging. Nach dem Seitenwechsel verlor Adrian Weil ein Laufduell auf der linken Abwehrseite und kreuzte den Laufweg eines Sulzbacher Flügelspielers, der den Kontakt dankend annahm, was die 1:0-Gästeführung per Foulelfmeter zur Folge hatte. Nachdem man die hieraus resultierende Zeitstrafe schadlos überstehen konnte, forcierte der FC Eddersheim die Angriffsbemühungen und drängte auf den Ausgleich - Sulzbach blieb bei Kontern aber stets gefährlich und hätte sogar erhöhen können. Gut zehn Minuten vor dem Ende wurden die Bemühungen dann aber belohnt und Tim Schöttler traf per Linksschuss nach Vorarbeit von Adrian Weil zum 1:1-Ausgleich. Als sich alle anwesenden Zuschauer eigentlich schon mit einem Unentschieden angefreundet hatten, wurde FCE-Kapitän Alessandro Imparato in zentraler Position zu Fall gebracht und es gab in der 90. Spielminute noch einen Freistoß für den FCE. Denis Fijacko versuchte diesen über die Mauer zu zirkeln… und dann kam der große Auftritt von Rückkehrer Tim Wagner, der acht Wochen wegen einer Hand-OP nicht zur Verfügung stand. Der abgefälschte Freistoß landete vor Wagner’s Füßen und dieser bewies seinen Mannschaftskameraden einmal mehr, dass es als Stürmer wichtigeres gibt als nachvollziehbare Laufwege: Tore! Mit seinem insgesamt achten Saisontor zeigte der Joker seine Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor und hämmerte die Kugel aus spitzem Winkel zum vielumjubelten Siegtreffer in die Maschen. Solche Spiele gewinnt man nur, wenn man (ganz) oben steht… Im nächsten Meisterschaftsspiel beim TuS Niederjosbach hat die Eddersheimer A-Jugend nun die Möglichkeit die Meisterschaft klarzumachen, da man mit einem weiteren Dreier 53 Zähler auf der Habenseite verbuchen und sich somit uneinholbar von Bad Soden (max. noch 52 Punkte möglich) und Sulzbach (51) absetzen kann.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)