Interview: Tobi Rustler (A-Jugend JSG Kriftel/Lorsbach)

Die A-Jugend des JSG Kriftel/Lorsbach steht aktuell auf dem 1. Platz in der Kreisliga. Der Mittelkreis unterhielt sich mit dem Torhüter und Kapitän Tobi Rustler  über den Verlauf der Saison und einen Ausblick über die kommende Rückrunde.

Mittelkreis: Ihr überwintert auf dem Tabellenplatz 1. Hättest du das vor der Saison gedacht?


Rustler: Ich wusste, dass wir eine starke Mannschaft haben, aber dass es so gut läuft habe ich nicht gedacht. Bin natürlich sehr froh darüber und finde dass wir es durch unsere guten Leistungen verdient haben, auch wenn es zurzeit sehr knapp ist unter den ersten 4.

Mittelkreis: Was macht euch als Mannschaft so stark? Was zeichnet euch aus?

Rustler: Was uns auszeichnet ist, dass wir als Team zusammen immer Spaß haben. Wir sind eine Einheit. Außerdem schafft es unser Trainer Paco durch gutes Training uns fit zu halten und immer wieder zu motivieren. Des Weiteren sind wir qualitativ wie quantitativ sehr gut ausgestellt, sodass bei einem Ausfall gleich ein anderer spielen kann und kein Unterschied zu sehen ist. Dazu kommt noch das wir sehr schnellen und modernen Fussball spielen, auch wenn ab und zu die letzte Konsequenz fehlt, machen das meine Vorderleute sehr gut.

Mittelkreis: Wie zufrieden bist du mit deinen eigenen Leistungen in dieser Saison?

Rustler: Größtenteils bin ich zufrieden, aber natürlich gibt es immer Situationen, die man hätte besser lösen können, aber alles in allem kann ich mich nicht beklagen. Ich muss mich auch bei dem Rest der Mannschaft bedanken, die es mir ermöglicht hat, die wenigsten Tore in der ganzen Liga zu kassieren.

Mittelkreis: Habt ihr schon was geplant im Falle des Aufstiegs?

Rustler: Der Aufstieg ist noch in weiter Ferne. Wir müssen erst mal unsere Leistungen konstant abrufen und auch gegen die vermeintlich schlechteren Gegner nicht nachlässig werden, was man zum Beispiel an dem Spiel gegen Niederhöchstadt sehen konnte. Aber in den entscheidenden Spielen gegen Hochheim und Bremthal waren wir da und konnten dadurch die Tabellenführung übernehmen. Erst wenn es am Ende der Saison immer noch so gut aussieht, wird geplant was man machen könnte.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)