A-Jugend Kreisliga: Die JSG Kriftel/Lorsbach dreht das Spiel eindrucksvoll gegen Germ. Schwanheim II

Am gestrigen Samstag startete die Rückrunde in der Kreisliga der A-Jugend. Zu dem Spiel des Tabellenführers JSG Kriftel/Lorsbach  gegen Germania Schwanheim II erreichte den Mittelkreis folgender Spielbericht.

Rückrundenauftakt bei Herrlichstem Frühlingswetter. Unter keinem guten Stern stand für die JSG Kriftel/Lorsbach diese Partie, denn gleich 7 Spieler aus dem Stammkader fielen krank und Verletzungsbedingt aus. So trat man also knapp besetzt mit Unterstützung eines B-Jgd. Spielers des FC Lorsbachs an.

Ein Vorteil war zunächst die gewonnene Platzwahl. Mit der tief stehenden Sonne erhoffte man sich zur ersten Halbzeit einen Vorteil, der auch ausgenutzt wurde. Bei einem unscheinbaren Freistoß, konnte Pablo Sanmartin, aus rund 40 Meter den Ball direkt  in den Winkel Platzieren. Die Germanen waren aber nur kurz aus dem Konzept gebracht. Nach einer kurz ausgeführten Ecke, schaltet die Abwehr der JSG nicht schnell genug und so kam ein Schwanheimer Spieler frei zum Schuss. Diesen konnte Torhüter Tobi Rustler nicht unter Kontrolle bringen und ein freistehender Schwanheimer konnte zum Ausgleich abstauben. Der JSG gelang es leider nicht, eine ihrer guten Möglichkeiten unter zu bringen. So geschah es, das ein missglückter Befreiungsschlag am Mittelkreis abgefangen wurde und mit eine gewaltigen Schuss, ebenfalls aus rund 40 Meter, den Schwanheimer der Führungstreffer gelang. Nun spielten die Gastgeber befreiter auf und setzen die JSG stärker unter Druck.

Zur zweiten Halbzeit hatte die JSG sich viel vorgenommen, kam aber nicht recht ins Spiel. Schwanheim spielte immer sicherer auf und übte immer mehr Druck aus. Clever wurde die Hintermannschaft ausgespielt und Schwanheim konnte freistehend vor dem Tor zum 3:1 erhöhen. Erst nach einem Konterversuch, der kurz vor dem Strafraum mit einem Foul unterbrochen wurde, verkürzte Pablo Sanmartin mit einem gewaltigen Direktschuss zum 3:2. Nun öffneten die Gastgeber das Spiel und bot so der JSG immer wieder Platz für gute Angriffe. Wieder ein Freistoß in Strafraumnähe, wieder ausgeführt von Pablo Sanmartin, konnte der Torhüter nicht festhalten und Marco Silvestri konnte den Ausgleich erzielen. Die JSG wittert nun ihre Chance, den die Schwanheimer wirkten nun angeschlagen und auch nicht mehr so spritzig wie zu Beginn der Halbzeit. Nach einem Foul im Strafraum an Marco Silvestri, erzielte Pablo Sanmartin per Foulelfmeter zum zweiten Mal den Führungstreffer. Bei Schwanheim lief nichts mehr zusammen. Mit Einzelaktionen versuchten die Gastgeber sich noch heran zu kämpfen. Kurz vor Schluss verwandelte Alex Scholz die starke Hereingabe von Alex Schmitt zum Endstand.

Der JSG Kriftel/Lorsbach zeigte Moral, Kampfgeist und Siegeswille um die sehr schwere Hürde Germania Schwanheim II zu überwinden.

Schiedsrichter: Recep Akcura

Es spielte für die JSG Kriftel/Lorsbach: Tobi Rustler, Alex Sorg, Stefan Liegmann, Alex Affing, Yannick Schmitt, Karsten Vischer, Antonino Pace, Pablo Sanmartin, Alex Schmitt, Marco Silvestri, Surafel Negash, Alex Scholz und Felix Körner. Nicht zum Einsatz kam zweiter TW Christian Sachse, der für einen Einsatz bei den Aktiven geschont wurde.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)