A-Jugend Gruppenliga: Der FC Eddersheim besiegt die TuS Nordenstadt

Der FC Eddersheim empfing am gestrigen Samstag die TuS Nordenstadt. Im Hinspiel unterlag man mit 2:1. Zu diesem Spiel erreichte den Mittelkreis folgender Spielbericht.

Am Samstag gastierte die TuS Nordenstadt auf dem Sportplatz an der Staustufe. Die Eddersheimer, deren Formkurve die letzten Wochen einen positiven Trend zeigte, wollten die Hinspielniederlage wett machen und gingen motiviert in die Partie. Auf dem kleinen Hartplatz entwickelte sich eine temporeiche Begegnung. Der FCE nahm das Heft von Beginn an in die Hand, bereits nach wenigen Minuten hatte Marius Antinac die große Chance zur Führung. Scheiterte jedoch am starken Nordenstädter Keeper Dominik Mann. Nach einer guten Viertelstunde kam auch die TuS immer besser ins Spiel und kam in der 17. Minute das erste Mal gefährlich vors Tor. Patrick Woick konnte FCE Torwart Dominik Lange jedoch nicht bezwingen. Nach 20 Minuten durfte die Eddersheimer das erste Mal jubeln. Einen starken Sololauf schloss Marius Antinac zum 1:0 ab.

In der Defensive ließ der FC Eddersheim wenig anbrennen, was vor allem an der starken Leistung der Innenverteidiger Tiziano Memoli und Marius Hilbert sowie der exzellenten Arbeit, die die beiden Außenverteidiger Rene Seckinger und Robin Sperjak verrichteten. In der Offensive waren die Jungs des FCE des Öfteren zu unkonzentriert im Abspiel. In der 35 Minute passte jedoch alles. Nach einer starken Flanke von Niklas Zörb war es wieder Marius Antinac, der aus kurzer Distanz zum 2:0 einschieben konnte. Dies war auch der Halbzeitsstand.

In Hälfte zwei erhöhten die Nordenstädter den Druck. Es fehlte ihnen aber an spielerischer Klasse, um den FCE wirklich in Gefahr zu bringen. So war es wieder einmal Marius Antinac der nach starker Vorarbeit von Lukas Bartsch am Pfosten scheiterte. Das wäre die Entscheidung gewesen. In der 70 Minute tauchte TuS Stürmer Patrick Woick auf einmal frei vorm Eddersheimer Gehäuse auf und konnte mit einem Lupfer auf 2:1 verkürzen. Kurz darauf kam es zu einer unschönen Szene. Eddersheims Keeper Dominik Lange warf sich auf den Ball und ein Nordenstädter trat ihm mit voller Absicht ins Gesicht. Er musste mit gebrochener Nase und blutüberströmten Gesicht vom Feld. (An dieser Stelle Gute Besserung!!!) Für ihn kam Jan-Martin Gemmer.

Die Eddersheimer agierten keineswegs geschockt. Im Gegenteil. Nur zwei Minuten später wurde Niklas Zörb von Alessandro Taranto auf die Reise geschickt und behielt frei vorm Torwart die Übersicht und versenkte eiskalt zum 3:1. Die Entscheidung. Kurz darauf pfiff der souverän pfeifende Schiedsrichter Oliver Bahn die Partie ab.

Der FC Eddersheim gewinnt verdient gegen harmlose Nordenstädter. Mit drei Spielen ohne Niederlage bestätigen die Eddersheimer den aufsteigenden Trend. Gute Besserung an Dominik Lange und an Trainer Sebastian Metzger, der diese  Woche operiert wurde.

FC Eddersheim - TuS Nordenstadt 3:1 

FC Eddersheim: Dominik Lange, Robin SperjakMarius Hilbert, Tiziano Memoli, Rene Seckinger, Alexander Müller, Oualid Asbai, Alessandro Taranto, Niklas Zörb, Tim Neumann, Marius Antinac  (Ashkan Asadian, Lukas Bartsch, Jan-Martin Gemmer)

TuS Nordenstadt: Dominik Mann, Ashis Guvung, Piet Seuwen, Marco Wintermeyer, Sven Fischer, Christopher Meng, Patrick Woick, Timo Schmidt, Torben Hunk, Lukas Schenk, David Reuwick, (Marc Ditthardl, Mike Stera, Marvin Klue, David Christeleit)

Schiedsrichter: Oliver Bahn

Tore: 1:o und 2:0 Marius Antinac (20. und 35.), 2:1 Patrick Woick (70.), 3:1 Niklas Zörb (81.)

2 Kommentare für “A-Jugend Gruppenliga: Der FC Eddersheim besiegt die TuS Nordenstadt”

  1. Beobachter

    Die Kürbisse auf dem Trikot waren definitiv ein Klassiker. Er hat jedoch maximal 3 strittige Entscheidungen drin gehabt. Erstens: Der Nordenstädter der dem Eddersheimer Torwart die Nase zertrümmert hat, muss mit mindestens 5 min eher einer roten Karte vom Platz. Beim 3-1 von Eddersheim kann man über Abseits streiten, jedoch schwer zu sehen und er muss 5 min nachspielen lassen. Sonst gute Leistung, schon deutlich schlechteres gesehen!!

    Antworten
  2. IstDochEgal

    Hahahaha, wer hat denn den Schwachsinn hier geschrieben?
    „der souverän pfeifende Schiedsrichter!“ Da lache ich mich ja tot. Der Typ mit den Kürbissen und dem Italien-Zeichen auf dem Trikot. Genau so hat er auch gepfiffen.
    Welches Spiel hast du denn gesehen? ^^

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)