Landesliga Nordwest: Holt sich der FC Viktoria Kahl morgen vorübergehend die Tabellenführung?

Der Saisonauftakt des FC Viktoria Kahl - Aufsteiger in die Landesliga Nordwest - hätte nach zwei Partien nicht besser ausfallen können: Nach zwei eingefahrenen Siegen (2:1 gegen Bayern Kitzingen, 5:1 gegen FT Schweinfurt) stehen die Schützlinge von Coach Muhamed Preljevic mit an der Tabellenspitze und man kann mit einem Sieg in der morgigen Partie gegen den TSV Kleinrinderfeld gar die Tabellenführung übernehmen. Die Kahler Mannschaft zeigte sich in beiden Begegnungen bereits als gute Einheit und möchte daher auch im Heimspiel gegen den Bayernliga-Absteiger aus Kleinrinderfeld etwas zählbares mitnehmen. Zudem präsentiert sich vor allem aktuell die Kahler Mittelfeldreihe um Alexander Grod und Tim Müller in bestechender Form - Grod führt mit 4 Treffern aktuell die Torjägerliste der Landesliga an.

Die Gäste aus Kleinrinderfeld haben aktuell 4 Zähler auf dem Punktekonto und wollen ihrerseits mit einem Dreier in die Spitzengruppe vorrücken. Für die Kahler Defensivreihe wird es vor allem darauf ankommen, wie gut man Gästeangreifer Peter Endres in den Griff  bekommt. Der Torjäger hat in dieser Saison in zwei Partien bereits dreimal eingenetzt und gehört seit Jahren zu den gefährlichsten Angreifern von Landes- und Bayernliga (2011/2012: 29 Tore in der Landesliga; 2012/2013: 15 Tore in der Bayernliga).

Man darf auf ein hochklassiges Landesliga-Match gespannt sein. Anpfiff der Partie: Morgen, Mittwoch - 19.00 Uhr Sportplatz FC Viktoria Kahl.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)