Marktpokal bei der SG Schimborn: Franco Maiolo schießt SV Mensengesäß mit vier Toren zum Sieg, FC Mömbris überrascht Viktoria Brücken

Der SV Mensengesäß hat beim Marktpokal bei der SG Schimborn den SV Königshofen mit 5:1 abgeschossen. Vierfacher Torschütze war dabei Spielertrainer Franco Maiolo. Den fünften Treffer steuerte Andreas Jung bei.

Damit steht die Eintracht an der Spitze der Tabelle in Gruppe A und kann schon fast für das Halbfinale planen. Der Favorit in dieser Gruppe, Viktoria Brücken, muss dafür mehr denn je ums Weiterkommen bangen. Nach dem 1:1 zum Auftakt gegen Mensengesäß, setzte es an Spieltag zwei ein überraschendes 1:3 gegen den FC Mömbris. Matti Ringert, Felix Brückner und Jens Kemmerer hatten den FCM uneinholbar in Führung geschossen. Jonas Yaparsidi gelang nur noch Brückens Ehrentreffer. Am heutigen Mittwoch spielen Rothengrund/Gunzenb. gegen den SV Dörnsteinbach und Ausrichter SG Schimborn trifft auf RW Daxberg.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)