Kreisliga AB: „Stimmung ist sehr gut – hier wächst etwas zusammen“ – Interview mit Christoph Schürmer (Sportlicher Leiter BSC Schweinheim)

Der BSC Schweinheim bestätigt bisher in der neuen Saison die Favoritenrolle, die ihm die anderen Vereine der Kreisliga AB vor der Runde nachgesagt hatten. Die Mannschaft von Trainer Torsten Zeuch führt aktuell ungeschlagen die Tabelle an. Wir unterhielten uns mit dem Sportlichen Leiter Christoph Schürmer.

Mittelkreis: Hallo Herr Schürmer. Die ersten fünf Begegnungen sind gespielt und der BSC Schweinheim liegt mit 13 Punkten auf Rang 1 der Tabelle. Wie lautet Ihr Fazit zum Saisonauftakt mit Einbeziehung der bisherigen Resultate?

Christoph Schürmer: Wir sind natürlich mit der (fast) optimalen Ausbeute sehr zufrieden zumal der Punkt in Heimbuchenthal eher ein gewonnener wie zwei verlorene Zähler war. Wir hoffen uns in den nächsten Wochen weiter in der oberen Tabellenregion festsetze zu können. Aber die Liga ist sehr stark und wir haben schwere Aufgaben vor uns liegen….der vom BSC Schweinheim eingeleitete Mannschaftsumbruch war der richtige Schritt und unser Trainerteam Torsten Zeuch, Akin Erdogan und Florian Müller arbeiten sehr akribisch daran, die Mannschaft weiter voran zu bringen. Die Stimmung ist sehr gut! Hier wächst etwas zusammen!

Mittelkreis: Mit welcher Zielsetzung werdet ihr die kommenden Partien angehen?

Christoph Schürmer: Wir schauen von Woche zu Woche und wollen uns im oberen Tabellenbereich „festbeißen“. Wir müssen weiterhin unsere Defensivarbeit verbessern. Hierauf wird unser Hauptaugenmerk die nächsten Wochen liegen.

Mittelkreis: Welcher Ihrer Neuzugänge hat bisher den besten Eindruck hinterlassen?

Christoph Schürmer: Wir haben uns in der Breite sehr gut verstärkt. Natürlich ragt derzeit ein Michael Czapla mit seinen 7 Toren, ein Gabriel Akmann und ein Christian Weber heraus. Für uns ist aber jeder einzelne Neuzugang und auch das Stammpersonal der letzten Jahre sehr, sehr wichtig und hilft uns! Jeder wird seine Einsatzzeit und seine Chancen im Laufe der Runde immer wieder bekommen. Das Wichtigste ist allerdings unsere mannschaftliche Geschlossenheit die Torsten Zeuch der Truppe mit viel Herzblut sehr gut eingeimpft hat und auch von jedem BSCler gelebt wird!

Mittelkreis: Wie wurden Inhalte und Ziele der Vorbereitung bisher von der Mannschaft umgesetzt?

Christoph Schürmer: Das Hauptaugenmerk lag darin, die neu geordnete Mannschaft schnell aneinander zu gewöhnen und sich einzuspielen. Vor allem die Defensivarbeit war dem Trainerteam wichtig. Hier gibt es natürlich bei 8 Gegentoren in 5 Spielen Verbesserungspotential. Im Ganzen sind wir aber zufrieden, vor allem mit dem Bild das wir nach außen abgeben (Stadtmeisterschaft und Power-Cup, geschlossenes Auftreten, keine Meckereien). Dies war in der Vergangenheit oft nicht so, woraufhin auch der Umbruch von unserer Seite vollzogen wurde.

Mittelkreis: Welche Teams haben Sie in der Liga bisher überrascht?

Christoph Schürmer: Heimbuchenthal war schon enorm stark und das Spiel war deutlich über Kreisliganiveau. Wir denken auch Hain ist durch die Neueinkäufe und den bisherigen Ergebnissen stark einzuschätzen. Im Allgemeinen ist die Liga aber sehr ausgeglichen und es gibt keine einfachen Spiel. Es entscheiden oft Kleinigkeiten und die Tagesform dieses Jahr.

Mittelkreis: Abschließend: Ihr Tipp für die kommende Partie gegen den TSV Pflaumheim:

Christoph Schürmer: Das wir ein harter Brocken. Vor allem daheim ist Pflaumheim eine kampfstarke Truppe bei denen es schwierig wird einen Punkt zu entführen…

Mittelkreis: Wir bedanken uns für das Interview!

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)