Kreisliga AB: „…müssten locker 10 Punkte mehr haben!“ – Interview mit Patrick Spall (Spieler VfR Großostheim)

Der VfR Großostheim ist nach einem sehr guten Saisonstart in der Kreisliga AB mittlerweile ins Mittelfeld der Tabelle abgerutscht. Vor der Saison hatte man sich das Ziel "Rang 3 - 6" gesetzt. Der Mittelkreis sprach mit dem Defensivakteur des VfR, Patrick Spall, über die aktuelle Lage und die kommende Partie.

Mittelkreis: Letzte Woche habt ihr beim SV Alemannia Haibach II mit 3:5 verloren. Wie kam es zu der Niederlage - hat man das Team aus dem Tabellenkeller unterschätzt?

Patrick Spall: Nein, auf keinen Fall. Unser Trainer hat uns eigentlich gut auf den Gegner eingestellt. Unterschätzen tun wir in dieser Klasse keinen. Keiner unserer Kicker erreichte auch nur im Ansatz Normalform. Viele Abstimmungsfehler und ein Fehlpassfestival unserer Seite machte es Haibach leicht.

Mittelkreis: Ihr steht aktuell auf Rang 7 der Kreisliga AB und habt 19 Zähler auf der Habenseite. Für dich zu wenig oder seid ihr zufrieden mit dem erreichten?

Patrick Spall: Wir sind überhaupt nicht mit dem Erreichten zufrieden. Ich, von meiner Seite aus, finde dies weitaus zu wenig - wir müßten locker 10 Punkte mehr auf der Habenseite verbuchen.

Mittelkreis: Du hast in den letzten beiden Spielen getroffen, deine Aufgaben sind ja sonst eher in der Defensive. Was ist deine favorisierte Position?

Patrick Spall: Meine Aufgabe besteht darin, in der Innenverteidigung die Abwehr solide zu festigen, was gleichzeitig auch meine favorisierte Position ist. Bei Standards gehe ich meist mit nach vorne, wobei ich in den letzten Spielen das Glück hatte, das man mich frei stehen lies.

Mittelkreis: Du bist vor der Saison vom FC Kleinwallstadt zurück nach Großostheim gewechselt. Was waren die Gründe hierfür und kannst du kurz deine bisherigen Stationen als Spieler nennen.

Patrick Spall: Eigentlich ging ich nur wegen meinem Kumpel Ali nach Kleinwallstadt, doch erwies sich das als keine gute Lösung. Daher beschloß ich wieder, nach Großostheim zurück zu gehen. Wie du schon schreibst kam ich ja von Großostheim. Angefangen habe ich beim FC Viktoria Mömlingen, ging in der A-Jugend zum FSV Teutonia Obernau, zurück zu Viktoria Mömlingen, zum TuS Röllbach, Großostheim, Kleinwallstadt, Großostheim.

Mittelkreis: Wie ist aktuell die Stimmung in der Mannschaft?

Patrick Spall: Die Stimmung der Mannschaft ist im Großen und Ganzen recht gut, jedoch müßten jetzt mal Erfolgserlebnisse (Siege) dazu beitragen, das die Stimmung so bleibt.

Mittelkreis: Nun steht die Begegnung gegen den starken Aufsteiger Türk. FV Erlenbach an. Wie wollt ihr in die Partie gehen, was nehmt ihr euch vor?

Patrick Spall: Wir wissen um die Stärken der Türken aus Erlenbach, daher werden wir versuchen, wie schon im Vorrundenspiel die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Mittelkreis: Wie beurteilst du das Niveau der Kreisliga AB in diesem Jahr und welche Mannschaft ist für dich die "Überraschung der Saison"?

Patrick Spall: Es ist eine sehr ausgeglichene Liga, in der jeder jeden schlagen kann. Eine Überraschungsmannschaft sehe ich keine.

Mittelkreis: Vervollständige bitte den Satz: Der VfR Großostheim belegt am Ende der Spielzeit 2012/13 den ___ Tabellenplatz, weil ___ ?

Patrick Spall: ... den 2. Platz - weil ich glaube, dass die Mannschaft das Potenzial dazu hat!

Mittelkreis: Wir sagen Danke für das Interview!

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)