Kreisliga AB: Interview mit Patrick Weber (SV Germania Dettingen) – Fazit 2011/12, Ausblick 2012/13

Heute haben wir für euch das Interview mit Patrick Weber - Sportlicher Leiter beim SV Germania Dettingen - der auf die abgelaufene Saison zurückblickt und auch einen Ausblick auf 2012/2013 gibt.

Mittelkreis: Die Saison 2011/2012 ist nun seit einigen Wochen beendet – wie lautet zurückblickend ihr Gesamtfazit für euren Verein?

Patrick Weber: Heiter bis wolkig. Unsere Vorrunde war nicht das gelbe vom Ei, auch wenn wir uns nach einem schwachen Start zwischenzeitlich gut nach vorne geschoben hatten. Nach der Winterpause war uns ein 1:6 gegen Sailauf ein massiver Warnschuss, danach war alles (fast) ein Selbstläufer. Auch wenn wir einige Spiele knapp und auch glücklich gewonnen haben, war es eine fantastische Rückrunde. Das verlorene Relegationsspiel fällt da eigentlich nicht mehr ins Gewicht. Insgesamt war es eine positive Saison. Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass wir mit vielen jungen Spielern arbeiten können und sich gerade die Eigengewächse toll entwickelt haben.

Mittelkreis: Was war für Sie „das Highlight“ der vergangenen Spielzeit, was sollte man ganz schnell wieder vergessen?

Patrick Weber: Echte Highlights waren der Gewinn des Hahnenkammturnieres im Juli (erstmals seit 1983) und der Gewinn der Hallenkreismeisterschaft in eigener Halle. Auch das Relegationsspiel vor über 1000 Zuschauern war toll und eine wertvolle Erfahrng für unsere Jungs. Zwei Derbysiege gegen Großwelzheim waren ebenfalls eine schöne Sache - vor allem vor toller Kulisse. Vergessen sollte man das ein oder andere ganz schwache Spiel, das unser Team immer einmal wieder eingebaut hat - bei einer so jungen Mannschaft aber wohl ein normaler Lernprozess.

Mittelkreis: Die Planungen für 2012/2013 laufen schon auf Hochtouren – wie wird sich euer Kader verändern? Wer kommt, wer geht?

Patrick Weber: Im Moment sieht es so aus, dass 3 oder 4 Spieler aus dem erweiterten Kader der ersten Mannschaft den Verein verlassen. Die Abgänge von Christoph Geis und Julian Morr haben Sie ja bereits vermeldet, Jannik Blum wechselt nach Großauheim.
Unsere Neuzugänge beziffern sich nach aktuellem Stand auf elf. Wer das ist, werden wir in Kürze bekannt geben, der Wechsel von Dominik Stürz wurde ja bereits vorab veröffentlicht. Unser Konzept ist es, junge und charakterlich einwandfreie Spieler in Dettingen spielen zu sehen. Alle Neuzugänge werden sich zu 100% mit dem SV Germania identifizieren.

Mittelkreis: Wann startet ihr mit der Vorbereitung – was ist geplant?

Patrick Weber: Am 1. Juli. Es ist vieles Geplant, EON-Cup und Hahnenkammturnier (jeweils in Dettingen), ein Triathlon und verschiedene Testspiele. Es wird unseren Spielern sicherlich nicht langweilig.

Mittelkreis: Abschließend: Welche Ziele steckt sich der euch für die neue Runde?

Patrick Weber: So schnell wie möglich die nötigen Punkte für den Klassenerhalt holen, denn die Runde in der Kreisliga wird mit den starken Aufsteigern knüppelhart. Damit sind wir in dieser Saison gut gefahren und Ziele lassen sich leichter nach oben, als nach unten korrigieren. Insgesamt sind wir aber durchaus optimistisch mit unserer Mannschaft eine gute Saison spielen zu können.

Der Mittelkreis bedankt sich für das Interview!

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)