Kreisliga AB: „Haben gezeigt, dass wir mit Top-Teams der Liga mithalten können“ – Interview mit Florian Ettl (Spielertrainer SV Großwallstadt)

Interview mit dem Großwallstädter Meistertrainer der letzten Saison - Florian Ettl - mit einem ersten Fazit nach 4 absolvierten Spielen.

Mittelkreis: Servus Florian. Die ersten Begegnungen sind gespielt und der SV Großwallstadt liegt mit 7 Punkten auf Rang 4 der Tabelle. Wie lautet dein Fazit zum Saisonauftakt mit Einbeziehung der bisherigen Resultate?

Florian Ettl: Ich denke, wenn man als Aufsteiger 7 der möglichen 12 Punkte holt, kann man eigentlich zufrieden sein. Beim ersten Spiel in Dettingen haben wir gezeigt, dass wir mit den Top-Teams der Liga mithalten können. Allerdings haben wir diesen guten ersten Eindruck mit einem ganz schwachen Spiel in Wasserlos wieder zunichte gemacht. Das Team ist mit einem Altersschnitt von ca. 22 Jahren aber auch noch sehr jung, da muss man gewisse Leistungsschwankungen leider in Kauf nehmen.

Mittelkreis: Mit welcher Zielsetzung werdet ihr die kommenden Partien angehen?

Florian Ettl: Ich werde niemals mit einer geringeren Zielsetzung als 3 Punkte in ein Spiel gehen. Diese Einstellung erwarte ich auch von jedem Spieler meines Teams!

Mittelkreis: Welcher der Neuzugänge hat bisher den besten Eindruck hinterlassen?

Florian Ettl: Da Liste der Zugänge ist sehr übersichtlich ist, kann ich mich hier relativ kurz fassen. Mit Savas Denizdelen kam ein sehr guter Defensivspieler zu uns der bereits Führungsaufgaben übernommen hat und uns sicher in dieser Saison weiterhelfen wird. Robin Giegerich haben wir aus der A-Jugend zu den Aktiven hochgezogen. Seine Klasse hat er bereits mit zwei Toren unter Beweis gestellt. Ferhat Ical ist der dritte und letzte Zugang in dieser Hinrunde. Ferhat verstärkt uns ebenfalls im Defensivbereich und konnte am vergangenen Sonntag seinen ersten Torerfolg feiern.

Mittelkreis: Wie wurden Inhalte und Ziele der Vorbereitung bisher von der Mannschaft umgesetzt?

Florian Ettl: Leider blieben einige Inhalte dieser Vorbereitung durch Verletzungen, Urlaube und berufliche Verpflichtungen auf der Strecke. Wir haben diesbezüglich noch Luft nach oben und werden daran arbeiten.

Mittelkreis: Welche Teams haben dich in der Liga bisher überrascht?

Florian Ettl: Ich denke es ist zu früh um von einer evtl. Überraschung zu sprechen. Aufgrund des etwas verwunderlichen Spielplans haben einige Teams zwei Spiele und andere bereits vier Spiele absolviert. Ich halte es zudem für nicht besonders glücklich, wenn Mannschaften in 10 Tagen vier Spiele absolvieren müssen und im Dezember kein einziges Spiel angesetzt ist. Hier besteht meiner Meinung nach Verbesserungspotential.

Mittelkreis: Abschließend: Dein Tipp für die kommende Partie gegen den TSV Röllfeld:

Florian Ettl: Röllfeld hat im letzten Jahr gezeigt, dass sie eine gute Truppe zusammen haben und jeden schlagen können. Wir müssen 100% geben und alles investieren um dort die drei Punkte zu ernten. Wir wollen aber natürlich gewinnen und mit dieser Zielsetzung werden wir nach Röllfeld fahren.

Mittelkreis: Der Mittelkreis sagt Danke und wünscht weiterhin viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)