Hahnenkamm-Turnier beim SV Germania Dettingen: Bayern Alzenau, FSV Michelbach und FC Viktoria Kahl siegen hoch

Der SV Germania Dettingen hat als Ausrichter des diesjährigen Hahnenkamm-Turniers gepatzt. Das Kreisliga-Team kam gegen den TV Wasserlos aus der Kreisklasse Aschaffenburg 1 nur zu einem 1:1. Jeweils mit 6:0 gewannen der FSV Michelbach und der FC Viktoria Kahl. Bayern Alzenau gar mit 7:0.

Dettingen ging durch Marcel Pollok in Führung, der Wasserloser Neuzugang im Sturmzentrum Oliver Rink konnte jedoch ausgleichen. Michelbach ließ der TSG Kälberau keine Chance. Der Kreisklassen-Absteiger siegte durch zwei Tore von Nikos Möller sowie Treffer von Oliver Fleschhut, Alexander Roth, Alexander Nees und Markus Kretschmer mit 6:0. Mit dem gleichen Ergebnis startete der ehemalige Landesligist Viktoria Kahl gegen den SV Hörstein ins Turnier. Für die Sandhasen traf Tim Müller dreifach, Patrick Smith doppelt sowie Mohammed Majdalawi. Die Alzenauer Bayern siegten mit 7:0. Trainer Jogi Hock konnte sich so über den klaren Erfolg gegen seinen Ex-Verein DJK Kahl und über Tore von Moubarak Affo (3), Alessandro Fröb, Farid Affo (2) und Kevin Rehahn freuen. Am heutigen Montag können die Fans auf das Karlsteiner Derby zwischen dem FC Großwelzheim und Gastgeber Dettingen gespannt sein. Zudem treffen sich in einem weiteren Nachbarschafts-Duell Wasserlos und Hörstein. Der neue Kreisklassist SV Albstadt startet abschließend gegen das Kälberauer B-Klassen-Team ins Turnier.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)