Kreisklasse AB 2: „Wollen vor den heimischen Fans dreifach punkten […]“ – Interview mit Dominik Krebs (Spielertrainer FC Kickers Gailbach)

Weiter geht es mit unserer Serie zum Saisonauftakt: Auch der FC Kickers Gailbach hat mit Dominik Krebs vor der Runde einen neuen Trainer verpflichtet. Wir sprachen mit dem jungen Spielertrainer über die bisherigen Auftritte seiner Mannschaft.

Mittelkreis: Servus Dominik. Die ersten Begegnungen sind gespielt und der FC Kickers Gailbach liegt mit 6 Punkten auf Rang 9 der Tabelle. Wie lautet dein Fazit zum Saisonauftakt mit Einbeziehung der bisherigen Resultate?

Dominik Krebs: Ich schaue mit einem lachenden und weinenden Auge zurück. Nach einer guten Vorbereitung haben wir das erste Spiel in Stockstadt verloren. Dann hatten wir mit dem Derbysieg in Soden und Heimsieg gegen Mömlingen ein super Wochenende. Das letzte Spiel in Goldbach ärgert mich richtig, weil wir in den ersten zwanzig Minuten das Spiel gemacht, dann aber völlig den Fäden verloren haben. Nach dem Führungstreffer für Goldbach und ab der zweiten Halbzeit sind wir komplett "auseinander gefallen" und hatten Glück gegen gut spielen Goldbacher nicht noch höher verloren zu haben. Trotz alle dem hoffe ich das dieses Spiel ein Ausrutscher war und schaue optimistisch auf die kommenden Wochen, beginnend jetzt mit zwei Heimspielen bei denen unbedingt punkten wollen und vielleicht sogar schon "müssen"...

Mittelkreis: Mit welcher Zielsetzung werdet ihr die kommenden Partien angehen?

Dominik Krebs: Ich hoffe zwar, dass wir mit dem Abstiegskampf nix zu tun haben werden, aber da dieses Jahr erstmals drei Mannschaften direkt absteigen, wird die halbe Liga um den Klassenerhalt spielen und mit zwei drei verloren Spielen ist man schneller dabei wie man denkt. Deswegen heißt es für die kommenden Wochen möglichst viele Punkte zu holen, wir haben jetzt mit Waldaschaff/Sulzbach zwei Heimspiele wo es gilt zu punkten...

Mittelkreis: Welcher der Neuzugänge hat bisher den besten Eindruck hinterlassen?

Dominik Krebs: Neuzugänge hatten wir nur drei Stück. Mein Co-Trainer Tobias Bittroff (von der DJK Hain), Ich und Lukas Hasenstab welcher aus der Jugend zu uns gestoßen ist. Lukas findet sich im Senioren erreich immer besser zurecht und wird in Zukunft zu seinen Einsatzzeiten kommen und Tobi Bittroff gehört meiner Meinung nach zu den besten Torwärten unserer Klassen. Er war auch bisher der einzigste Spieler der in allen Partien überzeugte, egal ob er uns mit seinen Paraden gehen Soden den Derbysieg sicherte, uns gegen Mömlingen auf die Siegerstraße brachte oder uns gegen Goldbach vor einer noch höheren Niederlage bewahrte...

Mittelkreis: Wie wurden Inhalte und Ziele der Vorbereitung bisher von der Mannschaft umgesetzt?

Dominik Krebs: Nach dem Abgang von Torjäger Czapla ist die Mannschaft mehr in den Vordergrund gerückt. Wir haben momentan leider keinen Spieler der 30 bis 40 Tore macht, die Bälle nur zu ihm geschossen werden müssen und er macht die Tore als Alleinunterhalter. Wir haben eine junge Truppe mit guten Fußballern. Wir können nur über eine mannschaftliche Geschlossenheit agieren und das ist uns bei unseren Niederlagen gegen Stockstadt nur teilweise und gegen Goldbach leider gar nicht gelungen. Daran gilt es Woche für Woche zu arbeiten und enger zusammen zurücken. Wir haben eine gute Stimmung im Team, wobei bei den ganzen jungen Spielern der ein oder andere manchmal andere Sachen im Kopf hat...

Mittelkreis: Welche Teams haben dich in der Liga bisher überrascht?

Dominik Krebs: Überraschungen gab es meiner Meinung nach noch nicht wirklich. Die großen zwei mit Mömlingen und Vatansspor kamen gut aus den Startlöchern, wobei es nach zwei Niederlagen für Mömlingen abzuwarten bleibt ob sie am Wochenende wieder punkten können. Dahinter folgt dann Unterafferbach und Waldaschaff mit guten Ergebnissen. Im hinteren Drittel der Tabelle hängt alles sehr eng beieinander und die nächsten 3/4 Wochen werden zeigen wo die Reise für die einzelnen Vereine hinführt. Goldbach hat nach anfänglichen Schwierigkeiten und Ausfällen jetzt wohl auch die Kurve bekomme und werden sich nach der Rückkehr um Kapitän "Kunkel" über kurz oder lang oben rein spielen...

Mittelkreis: Abschließend: Dein Tipp für die kommende Partie gegen den SV Waldaschaff?

Dominik Krebs: Die Viktoria ist gefährlich. Mit Torjäger "Englert" und Spielmacher "Paulus" haben sie zwei super Spieler in ihren Reihen welche spiele alleine entscheiden können. Dennoch geh ich optimistisch aber mit viel Respekt in das Spiel. Sascha Krüger Ist wieder aus dem Urlaub zurück und alle Mann bis auf Christian Braun (Rücken) sind an Bord und fit. Ich denke das wenn jeder einzelne seine Leistung bringt und wir keine Fehler machen wir die drei Punkte bei uns in gailbach behalten. Wir haben nach der "Klatsche" in Goldbach etwas gut zu machen und wollen vor den heimischen Fans dreifach punkten....

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)