Kreisklasse AB 1: Der 10. Spieltag im Überblick – Spvgg Heigenbrücken bleibt vorne, SV Albstadt und SV Schneppenach-Hofstädten setzen sich oben fest

En Hin und Her erlebten die 150 Zuschauer im Spitzenspiel der Kreisklasse Aschaffenburg 1. Die Spvgg Heigenbrücken verteidigte den Platz an der Spitze im direkten Duell gegen den Verfolger SV Bavaria Wiesen mit einem 3:3-Unentschieden.

Nach einer guten halben Stunde lag Heigenbrücken mit 2:0 vorne. Doch kurz vor und kurz nach der Pause trafen die Gäste und glichen aus, um nach einer knappen Stunde sogar in Führung zu gehen. Der Spitzenreiter glich zehn Minuten vor dem Ende noch zum 3:3 aus.

Erster Verfolger des Spitzenduos bleibt der SV Albstadt nach einem 2:1-Erfolg beim Drittletzten SV Straßbessenbach. Die Youngster Osman Sarikaya und Jonathan Ritter führten den Aufsteiger mit ihren Treffern zum siebten Dreier. Die Eintracht konnte durch Torjäger Fabian Steffens erst in der Schlussminute per Foulelfmeter verkürzen.

Auf Rang vier residiert mit dem SV Schneppenach-Hofstädten schon der nächste Aufsteiger. Das Heimspiel gegen Schlusslicht Viktoria Brücken wurde relativ problemlos mit 3:0 nach Hause gefahren.

Hinter dem spielfreien TV Wasserlos ist der SV Schöllkrippen auf Rang sechs platziert. Der SVS könnte sogar Vierter sein, verlor aber sein Heimspiel gegen Kellerkind SV Kleinostheim durch ein Tor von Sebastian Born mit 0:1.

Niederlagen kassierten auch die Nummern sieben und acht des Klassements. Der FC Laufach unterlag vor heimischer Kulisse gegen die zuletzt lange sieglose SG Schimborn, bei der Jan Ecker doppelt traf, mit 2:3 und der SV Waldaschaff im Derby beim immer stärkerer werdenden TSV Keilberg II mit 1:2.

Den ersten zweistelligen Tabellenplatz hat sich der SC Geiselbach mit einem 4:3 beim Vortletzten FC Eichenberg erarbeitet.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)