Kreisklasse AB 1: Brückener Heimspiel-Doppelpack & Laufacher Revanchegelüste

In zwei Heimspielen innerhalb von drei Tagen hat Viktoria Brücken die Möglichkeit die Rote Laterne der Kreisklasse Aschaffenburg 1 abzugeben. Am Freitag gastiert der TV Wasserlos auf dem Sportplatz an der Hessenkurve, am Sonntag der SV Kleinostheim.

Um 19 Uhr wird am Freitag die Begegnung gegen den Tabellenvierten aus dem Alzenauer Stadtteil angepfiffen. Die Partie muss erneut ausgetragen werden, da sie beim ersten Versuch wegen einer schweren Verletzung des Brückener Towarts abgebrochen wurde. Am Sonntag steht dann um 14 Uhr das Duell gegen den Tabellenzwölften auf dem Spielplan. Im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften 1:1-Unentschieden.

Beim FC Laufach kommt es zum Spitzenspiel. Der Tabellendritte erwartet am Sonntag den Spitzenreiter Spvgg Heigenbrücken. Motovierende Worte muss FCL-Spielertrainer Andreas Klepl sich wohl kaum ausdenken. Das Ergebnis vom ersten Spieltag dürfte für alle Motivation genug sein. Anfang August siegte der Spessart-Express zum Ligastart glanzvoll mit 7:0.

Außerdem spielen am Sonntag: SV Schöllkrippen - TSV Keilberg II (Hinspiel: 4:1), TV Wasserlos - SC Geiselbach (0:1), SV Schneppenbach-Hofstädten - SV Waldaschaff (1:2), SV Albstadt - SV Bavaria Wiesen (2:0), SV Straßbessenbach - SG Schimborn (2:3)

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)