Die Teams der Bezirksliga Ufrk. West: Beim VfL Mönchberg steht der Klassenerhalt im Fokus!

Der VfL Mönchberg ist am vergangenen Wochenende in die neue Saison in der Bezirksliga Unterfranken gestartet. Beim letztjährigen Meister TuS Röllbach musste man eine 1:4 Auftaktniederlage hinnehmen. Nichts desto trotz soll dem VfL auch in dieser Runde ein ähnliches Ergebnis wie in der Spielzeit 2011/2012 gelingen. Hier lag man nach dem letzten Spieltag mit 44 Punkten auf Rang 8 und hatte mit dem engen Abstiegskampf nahezu nichts zu tun. Der Verein hat nun für 2012/2013 das Ziel ausgegeben „so schnell wie möglich, nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben“ - wie uns der Vorstand Sport, Meikel Stapf, mitteilte.

Der Kader der Mönchberger hat sich nur leicht verändert - drei Akteure haben den Verein verlassen bzw. die Karriere beendet, neu hinzu kamen talentierte Spieler aus der Region, die in Ihren Vereinen Leistungsträger waren, sowie zwei Akteure aus der eigenen U19. Am morgigen Mittwochabend steht bereits der nächste Spieltag an: Es kommt Elsava Elsenfeld zum Derby nach Mönchberg - Anpfiff 18.30 Uhr!

Unser Mittelkreis-Tipp:
Der VfL Mönchberg wird auch im 2. Bezirksliga-Jahr nach dem Wiederaufstieg die Klasse halten. Dem erfahrenen Trainer Michael Fecher wird es gelingen, aus dem vorhandenen Spielermaterial und den starken Neuzugängen eine schlagkräftige Mannschaft zu formen. Zwar wird es in der sehr starken Bezirksliga Ufrk. West nicht für einen Spitzenplatz reichen, jedoch wird man am Ende genügend Teams hinter sich lassen können, um die Klasse zu halten. Viel wird auch davon abhängen, ob Angreifer Michael Ball ähnlich gut trifft wie in der abgelaufenen Spielzeit, als er mehr als die Hälfte aller VfL - Treffer erzielte.

Der VfL Mönchberg in der Übersicht:

Platzanlage: Sportplatz am Wasen

Vorstand Sport/Abteilungsleiter Fußball: Meikel Stapf
Trainer: Michael Fecher (im 4. Jahr)
Co-Trainer: Thomas Ratschker (neu)

Erwarteter Zuschauerschnitt: ca. 200
Farbe der Spielkleidung: grün-weiß
Trainingstage: Dienstag/Donnerstag (Clubabend: Donnerstag)
Letzte Meisterschaft: Kreisliga Aschaffenburg 2010/2011
Bisher höchste Spielklasse: Bezirksoberliga

Saisonziel:
„So schnell wie möglich, nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben“

Meisterschaftsfavorit: TuS Röllbach, Spvgg Hösbach-Bahnhof

Abgänge:
Dirk Braunwarth (Laufbahn beendet), Tobias Stapf (Laufbahn beendet), Florian Lieb (FC Viktoria Mömlingen)

Zugänge:
c(beide TSV Collenberg), Rico Eppig (SV Grosswallstadt), Marcel Schwinn (zurück SG Strietwald), Lukas Zöller, Daniel Wahl (alle eigene Jugend)

Kader

Tor:
Rene Umscheid, Tobias Kaufmann, Dominik Kalthoff, Daniel Zelewski, Yannik Keller, Daniel Wahl

Abwehr:
Michael Schneider, Erik Berninger, Dominik Dauber, Marcel Häcker, Andre Leimeister, Nicolas Weis, Florian Stauder, Sebastian Wolz, Sascha Glenz, Tim Wolz, Markus, Hagel, Alex Braunwarth, Thorsten Kempf, Marcel Schwinn, Lukas Zöller, Pengala

Mittelfeld:
Tobias Caps, Christof Ball, Christof Zöller, Fabio Roccuzzo, Marco Kirchgessner, Michael Hausdörfer, Robin Keller, Christian Grimm, Florian Ackermann, Stefan Rollmann, Christian Schulz, Daniel Fries, Christoph Becker, Daniel Lux, Tobias Motzel, Rico Eppig

Sturm:
Florian Kempf , Michael Ball, Meikel Schmitt, Steffen Bauer, Michael Pröschel, Tobias Ackermann, Christian Kaufmann

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)