Bezirksliga Ufrk. West: „Würde ein Unentschieden unterschreiben“ – Interview mit Michael Fecher (VfL Mönchberg)

Am kommenden Wochenende startet auch der Spielbetrieb in der Bezirksliga Unterfranken West mit vereinzelten Spielen wieder. Unter anderem kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen dem VfL Mönchberg und der FG Marktbreit/Martinsheim. Wir unterhielten uns mit dem Trainer des VfL - Michael Fecher zur anstehenden Aufgabe und zur absolvierten Vorbereitung.

Mittelkreis: Hallo Michael, die Vorbereitung neigt sich dem Ende zu, am kommenden Wochenende startet ihr in die 2. Saisonhälfte der Bezirksliga Unterfranken West. Wie lief die Vorbereitung und warst du zufrieden mit den Testspiel-Auftritten deiner Elf?

Michael Fecher: Wir mussten wieder oftmals improvisieren in unserer Wintervorbereitung - das sind wir aber bereits gewohnt und deshalb will ich nicht klagen. Zufrieden sieht anders aus, aber es ist wie es ist - wir können halt nicht wie die Bundesligisten ins Warme fliegen. Wenn ich ehrlich bin, hatten wir noch kein Testspiel. Sie sind alle wegen des Wetters ausgefallen.

Mittelkreis: Wie seid ihr der schlechten Witterung entgegen getreten?

Michael Fecher: Wir waren des öfteren in der Soccerhalle und wenn es einigermaßen ging, haben wir auf dem Platz trainiert oder haben einen Lauf gemacht.

Mittelkreis: Ihr müsst am Sonntag auswärts bei der FG Marktbreit/Martinsheim antreten. Was kommt hier auf euch zu, wie wirst du deine Jungs einstellen?

Michael Fecher: Das würde ich auch gerne wissen was da auf uns zukommt! Marktbreit/Martinsheim ist mir als Mannschaft, die sehr körperbetont spielt, in Erinnerung geblieben. Sie operieren mit langen Bällen und haben in der Defensivabteilung, inkl. Spielertrainer, ein paar Hünen zur Verfügung. Meinen Jungs werde ich sagen, daß sie dagegenhalten sollen und kämpfen müssen - spielerisch glänzen ist da nicht angesagt. Stand jetzt würde ich ein Unentschieden unterschreiben.

Mittelkreis: Sind beim Rückrundenauftakt alle Akteure mit an Bord oder gibt es Ausfälle?

Michael Fecher: Zum Auftakt fehlen uns René Umscheid, Marco Kirchgessner und Florian Ackermann. Alle Anderen sind fit für Marktbreit.

Mittelkreis: Dein Ergebnis-Tipp für die Partie am Sonntag?

Michael Fecher: Wie gesagt, ich wäre mit nem Unentschieden zufrieden, aber mein Gefühl sagt mir, daß wir 2:1 gewinnen: 1x M. Ball und 1x M. Hausdörfer…!

Mittelkreis: Danke Michael für das Interview!

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)