Die Winterpause hat begonnen und die Gerüchteküche brodelt – Offizielle Verbandsinformationen zur Wechselperiode II sind online!

Nicht nur im Kreis Aschaffenburg-Miltenberg befinden sich die Vereine in der Winterpause - auch in allen anderen Regionen ruht der Ball und das Wechselfenster für Spielertransfers im Winter öffnet sich. In dieser Zeit brodelt die "Gerüchteküche" im Kreis erfahrungsgemäß heftig und Spekulationen über Vereinswechsel, neue Trainer und Spieler für die Rückrunde sind an der Tagesordung.

Vieles in der Gerüchteküche ist reine Spekulation, Hörensagen oder manchmal auch einfach nur eine falsche Spur - aber auch das gehört dazu! Dafür gibt es aber auch immer Gerüchte, die kurze Zeit später zum Volltreffer werden.

Der Mittelkreis bietet hier jedem der Beteiligten eine Plattform, sich zu den Tatsachen oder eben Gerüchten zu äußern und somit Dinge deutlich klar zu stellen. Mal sehen, was uns in der Winterpause 2014/2015 so erwartet - man darf gespannt sein!

Für Anregungen, Nachschub und Hinweise sind wir natürlich immer offen! Schreibt einfach eine E-Mail an info@mittelkreis.de

Einige Tipps und Hinweise für Vereinswechsel von Erwachsenen im Winter

Bald ist es wieder soweit! Die Vorrunde neigt sich dem Ende entgegen. Einige Spieler und Vereine denken bereits jetzt über neue Herausforderungen bzw. über gezielte Verstärkungen nach. Daher geben wir Ihnen bereits heute einige Anhaltspunkte zur bevorstehenden Wechselperiode.

Beim Vereinswechsel eines Spielers, der beim aufnehmenden Verein den Amateurstatus hat (also keinen Vertrag als Vertragsspieler erhält), gelten nachstehende Regelungen:
[Anmerkung: Für die Nutzung der Online-Antragstellung sind die in dem Artikel "Wichtige Hinweise - Online-Beantragung von Spielerpässen" (vgl. www.bfv.de/passabteilung) gemachten Ausführungen zusätzlich zu beachten.]
Liegt der Spielerpass nicht bei, erfolgt kostenpflichtiger Passeinzug durch den Verband.

Vereinswechsel in Wechselperiode II (Abmeldung bis spätestens 31.12.2014):

Beim Vereinswechsel eines Spielers in der Wechselperiode II (Abmeldung bis spätestens 31.12.2014 und Eingang des Passantrages bis spätestens 31.01.2015 - Anmerkung: Da der letzte Tag der Frist (31.01.2015) auf einen Samstag fällt, endet die Frist diesmal mit dem Ablauf des darauf folgenden Werktages, also am Montag, 02.02.2015.) wird folgendes Verbandsspielrecht erteilt:

Bei Zustimmung: Ab Eingang der kompletten Unterlagen, frühestens ab 01.01.2015.

Bei Nicht-Zustimmung: Spielrecht nach § 50 Nr. 2 SpO (6-monatige Nichtaktivität).

Bei nachträglicher Zustimmung: (Voraussetzung: Eingang der nachträglichen Zustimmung/Freigabe bis 02.02.2015!): frühestens ab 01.01.2015.
Wichtig ist also, dass sich der Spieler fristgerecht und nachweislich abmeldet (Abmeldung per Einschreiben an die Postanschrift des Vereins oder bestätigte Abmeldung vom Verein, in der Regel auf der Pass-Rückseite oder Abmeldung durch den neuen Verein im Rahmen eines gleichzeitig gestellten Online-Vereinswechsels) und zumindest der Passantrag rechtzeitig beim BFV eingereicht wird.
Wir weisen in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass der abgebende Verein verpflichtet ist, auf eine ihm zugegangene Abmeldung oder auf eine dem Spieler ausgestellte Abmeldebestätigung, dem Spieler, dem neuen Verein oder dem Verband den Pass innerhalb von 14 Tagen, gerechnet ab dem Tag nach der Abmeldung (Abmeldetag ist entweder der Poststempel des Einlieferungsbeleges des Abmeldeschreibens, der bestätigte Abmeldetag oder der Tag der vom aufnehmenden Verein im Rahmen eines Vereinswechsels online vorgenommenen Abmeldung (die Benachrichtigung an den abgebenden Verein erfolgt in diesem Falle über das Postfach-System Zimbra)) gegen Empfangsbescheinigung auszuhändigen oder per Einschreiben zuzusenden (Nachweis!) oder den Spieler online abzumelden.
Auf dem Spielerpass (bzw. bei der Online-Abmeldung) muss der bisherige Verein eine Erklärung über die Zustimmung oder Nicht-Zustimmung, über den Tag der Abmeldung und über den Termin des letzten Spiels (Privat- oder Verbandsspiel) abgeben. Wird der Pass (bzw. die Online-Abmeldung) nicht innerhalb dieser Frist an den Spieler bzw. an den neuen Verein oder an den BFV ausgehändigt, zugesandt oder eine Erklärung über den Verbleib des Passes abgegeben (oder die Online-Abmeldung durchgeführt), gilt der Spieler auch bei einer Nicht-Freigabe-Erklärung des abgebenden Vereins als freigegeben.

Ein Wechsel danach (Abmeldedatum nach dem 31.12.2014 oder Eingang des Passantrages nach dem 02.02.2015) ist im laufenden Spieljahr nicht mehr möglich bzw. es ist keine Spielrechtserteilung für Verbandsspiele im laufenden Spieljahr möglich.

Dagegen kann das Privatspielrecht (z.B. Spielrecht für Hallenturniere, Freundschaftsspiele, Seniorenspiele) auch bei einem Vereinswechsel außerhalb der Wechselperioden erteilt werden.

Anmerkung I: Die Wartefrist von 3 Monaten bei Zustimmung des abgebenden Vereins gibt es im Erwachsenenbereich seit 01.11.2002 nicht mehr!

Anmerkung II: Im Gegensatz zur Sommerwechselperiode gibt es im Winter nicht die Möglichkeit, eine Nicht-Zustimmung zum Vereinswechsel durch die Zahlung der festgelegten Ausbildungsentschädigung gem. § 42 Nrn. 5-14 SpO bzw. § 34 FMO in eine Zustimmung zu verwandeln. Die dort festgelegten (Höchst-)Beträge gelten nur im Sommer. Im Winter ist die Zustimmung des abgebenden Vereins notwendig.

Beispiele für Vereinswechsel in Wechselperiode II (Abmeldung bis spätestens 31.12.2014 und Eingang des Passantrages bis spätestens 02.02.2015):

1. Vereinswechsel in der Wechselperiode II, mit Zustimmung:

Spieler Y meldet sich am 12.11.2014 bei seinem bisherigen Verein A ab. Der Verein A erteilt die Zustimmung zum Vereinswechsel und bestätigt den 12.11.2014 als Abmeldetag auf der Rückseite des Spielerpasses. Der Vereinswechselantrag und der Spielerpass des Spielers Y gehen vom neuen Verein B am 15.12.2014 beim BFV ein.

Spielrecht: Spieler Y erhält beim neuen Verein B das Privatspielrecht ab sofort und das Verbandsspielrecht ab 01.01.2015. (Zum Nachweis des Spielrechts bedarf es jedoch des Spielerpasses, d.h. dass der neue Verein B den Spieler Y grundsätzlich erst nach Erhalt des neuen Spielerpasses einsetzen darf.)
2. Vereinswechsel in der Wechselperiode II, ohne Zustimmung:

Spieler Y meldet sich am 24.12.2014 bei seinem bisherigen Verein A ab. Verein A bestätigt diesen Abmeldetag auf der Rückseite des Spielerpasses, verweigert aber die Freigabe zum Vereinswechsel. Der Spieler hat sein letztes Spiel am 09.11.2014 bestritten. Der Vereinswechselantrag des neuen Vereins B und der Spielerpass gehen am 16.01.2015 ein.

Spielrecht: Spieler Y erhält das Privatspielrecht grundsätzlich ab 16.01.2015 und das Verbandsspielrecht ab 10.05.2015 (6-monatige Inaktivität seit dem 09.11.2014) für seinen neuen Verein B. (Zum Nachweis des Spielrechts bedarf es auch hier des Spielerpasses, d.h. dass der neue Verein B den Spieler Y grundsätzlich erst nach Erhalt des neuen Spielerpasses - zunächst in Privatspielen - einsetzen darf.)
3. Vereinswechsel außerhalb der Wechselperiode II:

Spieler Y meldet sich am 31.12.2014 bei seinem bisherigen Verein A ab. Verein A erteilt die Zustimmung und bestätigt diesen Abmeldetag auf der Rückseite des Spielerpasses. Der Vereinswechselantrag des neuen Vereins B (und der Spielerpass) gehen am 11.02.2015 beim BFV ein.

Spielrecht: Verein B hat die Frist für den Vereinswechsel versäumt, da der Passantrag nach dem 02.02.2015 einging. Für das laufende Spieljahr 2014/2015 ist eine Spielrechtserteilung für Verbandsspiele grundsätzlich nicht mehr möglich. Der Spieler kann nur in Privatspielen mitwirken. Das Spielrecht für Verbandsspiele kann frühestens ab 01.07.2015 bzw. sechs Monate nach seinem letzten Einsatz (§ 44 Nr. 2 SpO) erteilt werden. Gleiches wäre der Fall, wenn sich der Spieler nach dem 31.12.2014, also z.B. am 12.01.2015 abgemeldet hätte.

Wir machen darauf aufmerksam, dass auch bei Vereinswechseln von Spielern als Vertragsspieler in der Wechselperiode II zwingend die Zustimmung des abgebenden Vereins vorliegen muss, damit dieser das Verbandsspielrecht ab Eingang der kompletten Unterlagen bzw. frühestens ab 01.01.2015 erhalten kann.

(Quelle: BFV)

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)