Sparkassen-Spessart-Cup: Der TSV Keilberg verteidigt den Titel – Sieg im Finale gegen die Spvgg Heigenbrücken

Der Wanderpokal des Sparkassen-Spessart-Cups bleibt ein weiteres Jahr im Besitz des TSV Keilberg. Nach dem Erfolg 2013 konnte sich der Bezirksligist auch vor heimischen Publikum durchsetzen und bezwang die Spvgg Heigenbrücken im Finale mit 3:2. Die restlichen Platzierungsspiele endeten jeweils mit einem Remis und wurden beim Elfmeterschießen entschieden.

Das Finale wurde zunächst von den favorisierten Keilbergern diktiert, folgerichtig fiel durch Lukas Salg der Führungstreffer. Heigenbrücken kam anschließend durch Sandro Davide zum Ausgleich. Doch der einheimische TSV antwortete noch in der ersten Halbzeit mit dem 2:1 durch Fabian Roth. Nach dem Seitenwechsel drängte die neuformierte Spielvereinigung auf den abermaligen Gleichstand, der auch durch Marc Fischer gelang. Das spielentscheidende Tor fiel fünf Minuten vor dem Abpfiff – nach einem Eckball stand erneut Fabian Roth goldrichtig und schoss zum Siegtreffer ein.

Der nächste Sparkassen-Spessart-Cup wird 2015 in Weibersbrunn ausgetragen.

Sparkassen-Spessart-Cup 2014 - Ergebnisse der Final- bzw. Platzierungsspiele:

Spiel um Platz 7: TSV Rothenbuch – Viktoria Waldaschaff (0:0) 1:4 n. E.

Spiel um Platz 5: DJK Hain – RW Weibersbrunn (0:0) 3:2 n. E.

Spiel um Platz 3: FC Laufach – Sportfreunde Sailauf (1:1) 4:2 n. E.

Finale: SpVgg Heigenbrücken – TSV Keilberg 2:3

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)