Bayernliga Nord: Formkurve zeigt nach oben – der SV Alemannia Haibach schlägt Neumarkt zuhause 4:1

In der Bayernliga Nord hat der SV Alemannia Haibach einen wichtigen Heimsieg eingefahren und die Mannschaft des ASV Neumarkt mit 4:1 besiegt. Mit diesem "Dreier" festigte die Mannschaft von Trainer Jogi Hufgard weiterhin den sicheren Mittelfeldplatz und auch die oberen Ränge sind weiterhin in Reichweite. Den Grundstein für den Heimsieg legten die Grün-Weißen früh, bereits in der 12. und 15 Spielminute erzielten Damien Lettelier und Gabriel Akman im Doppelpack die 2:0 Führung. Nach dem direkten Anschlusstreffer nur 5 Minuten später schöpften die Gäste jedoch gleich wieder Hoffnung. Ab Mitte der ersten Hälfte bis zur Schlussviertelstunde war die Partie ausgeglichen, jedoch mit einigen guten Gelegenheiten für Neumarkt, die Alemannen-Keeper Christian Kühn jedoch allesamt entschärfte.

Die letzten 15 Minuten gehörten dann wieder deutlich der Haibacher Elf, die das Tempo nochmal anzog und durch Treffer von Lettelier und Tobias Grundler auf 4:1 erhöhen konnte. Letztendlich ein verdienter Sieg für die Heimmannschaft vor knapp 400 Zuschauern, wenngleich die Gäste etwas unter Wert geschlagen wurden.

Am kommenden Sonntag muss man auswärts bei der DJK Ammerthal ran, ebenfalls ein Team aus dem Mittelfeld der Bayernliga Nord. Anpfiff 28.10.2012 um 14.30 Uhr

Tore:
1:0 Damien Letellier (13. Min.)
2:0 Gabriel Akman (15. Min.)
2:1 Patrick Harmel (21. Min.)
3:1 Damien Letellier (78. Min.)
4:1 Tobias Grundler (84. Min.)

Aufstellungen:
SV Alemannia Haibach:
Kühn, Demircan, Fersch, Schneider, Sänger (71. Cimen), Akman, März, Schüßler, Letellier, Neumann (60. Grundler), Trapp (84. Stadtmüller)

ASV Neumarkt:
Urai, Markus Ennich, Sill, Rinchiuso, Bindner, Harmel, Schrödl (64. Schlierf), Lang, Eger (80. Matthias Ennich), Luft (70. Lustig), Endlein

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)