A-Klasse AB 2: Fünferpack von Kleinwallstadts Lucas Ott beim 6:1 über den FC Hösbach

Gleich Fünf Tore auf einen Streich ! Und dabei einen lupenreinen Hattrick erzielte Lucas Ott vom FC Kleinwallstadt innerhalb von 9.Minuten beim 6:1 Heimsig des FCK über den FC Hösbach. Während sich die Kleinwallstädter oben fest setzen und ärgster Verfolger der Tuspo Obernburg sind, läuten wohl so langsam die Alarmglocken in Hösbach.Spitzenreiter Tuspo Obernburg siegte mit 3:1 beim TV Schweinheim, wo sich der Gastgeber aber lange gegen die Niederlage stemmte, doch Tuspo Torjäger Turhan erlegte die Turner im Alleingang in der 2.Halbzeit. Am Samsatg untermauerte auch der Tabellendritte TSV Soden seine Ambitionen. Beim 3:2 Auswärtserfolg gegen Gencler Birligi Aschaffenburg musste man lange um die drei Punkte zittern, erst in der 89. schoss M.Schmitt den TSV auf die Siegerstraße. Auch der vierte im Bunde, der FC Südring tat sich im Heimspiel gegen den FSV Feldkahl lange schwer. Fünf Minuten vor Spielende gelang den Südringern der 2:1 Siegtreffer, was die gut 100 Zuschauer natürlich sehr freute. Im Spitzenspiel des Spieltages trennten sich der TSV Eisenbach und die SG Strietwald mit einem gerechten 2.2 Unentschieden,  Bachmann(TSV Eisenbach) und Brych(SG Strietwald) trafen jeweils doppelt. Jedoch hilft dieses Ergebniss keine der beoden Mannschaften im Kampf um den Aufstieg. Im Tabellenkeller gab es das Duell zwischen dem FC Zenit Wörth und dm TSV Ringheim. Dabei behielten die Gastgeber aus Wörth die Oberhand, zwei Treffer in der Nachspielzeit besiegelten die Niederlage des TSV und bedeutet den Absturz ans Ende der Tabelle. Die rote Laterne abgegeben hat der TSV Rottenberg. In einer schwachen Partie behielten die Gastgeber die Ruhe und feierte mit einem 3:1 über den FSV Glattbach den zweiten Saisonsieg. Die Partie des FSV Hessenthal/Mespelbrunn und dem TV Aschaffenburg wurde abgesagt. Spannung pur also nicht nur an der Tabellspitze sondern auch im Abstiegskampf.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)