A-Klasse AB 2: Daniel Krebs übernimmt den FC Oberbessenbach und „will den FCO aus dem Tabellenkeller führen.

Der nächste Trainerwechsel in der Region Aschaffenburg-Miltenberg ist unter Dach und Fach: Ab sofort übernimmt Daniel Krebs den FC Oberbessenbach (aktuell auf Rang 15 der A-Klasse AB 2) mit der Zielvorgabe "Klassenerhalt". Krebs war zuletzt als Spielertrainer beim FC Germania Großwelzheim aktiv, verließ den Verein jedoch Ende letzten Jahres [...wir berichteten]. Wir sprachen mit dem neuen FCO-Coach über den doch überraschenden Wechsel.

Mittelkreis: Servus Daniel. Man hört du wirst Trainer beim FC Oberbessenbach, kannst du das bestätigen?

Daniel Krebs: Ja, das ist korrekt.

Mittelkreis: Wie kam es zu dem Wechsel, wer hat den Kontakt geknüpft?

Daniel Krebs: Der Kontakt kam über die Arbeit.

Mittelkreis: Was sind die Ziele mit deinem neuen Verein und zudem deine persönlichen Ziele?

Daniel Krebs: Ich möchte den FCO aus dem Tabellenkeller führen.

Mittelkreis: Wie beurteilst du zurückblickend deine Zeit beim FC Germania Großwelzheim?

Daniel Krebs: Wirklich schade - wäre das Team komplett geblieben, wäre man jetzt mit 6 Punkten Vorsprung als Tabellenführer in die Rückrunde gestartet. Trotzdem wünsche ich dem Verein mit dem neuen Konzept viel Erfolg für die Rückrunde.

Mittelkreis: Abschließend – beende bitte den Satz: Die ausschlagenden Gründe für den Wechsel zum FC Oberbessenbach waren…

Daniel Krebs: ...dass ich noch nie gegen den Abstieg gespielt habe und deshalb diese Aufgabe sehr reizvoll finde, den Verein sportlich aus dem Tabellenkeller zu führen. Außerdem kann ich mit meinem Bruder Dominik als Co-Trainer und meinem Schwager Michael Schick in einem Team spielen.

Mittelkreis: Dank dir für das kurze Statement und viel Glück bei der neuen Aufgabe.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)