Interview: Celal Yesil (1. FC Eschborn)

Dem 1. FC Eschborn gelang zum Auftakt in der Hessenliga ein 2:1-Erfolg bei Aufsteiger Spvgg. Hadamar. Der Saisonstart ist damit geglückt. Nun geht es schon am Dienstag mit dem ersten Heimspiel gegen die U23 von Kickers Offenbach weiter. Vor dem ersten Auftritt vor heimischem Publikum unterhielt sich der Mittelkreis mit den neuen Stürmer Celal Yesil, der vor der Saison vom VfB Unterliederbach nach Eschborn wechselte.

Mittelkreis: Ein 2:1-Sieg zum Auftakt in Hadamar. Bist Du zufrieden?

Yesil: Klar ist man zufrieden, wenn man zum Auftakt gewinnt und mit 3 Punkten in die Saison starten kann.

Mittelkreis: Du warst gleich in der Startelf. Wie bewertest Du Dein Hessenliga-Debüt?

Yesil: Ich denke, dass ich ein ordentliches Spiel gemacht habe, perfekt wäre es natürlich gewesen, wenn mein Pfostenschuss rein geht.

Mittelkreis: In der letzten Saison warst Du für den VfB Unterliederbach noch Torschützenkönig in der Verbandsliga. Wie viele Treffer hast Du Dir in Eschborn vorgenommen?

Yesil: Klar habe ich mir das ein oder andere Tor vorgenommen, aber das Wichtigste für mich in Eschborn ist, dass ich Woche für Woche auf dem Platz stehe und dazu lerne. Ich hoffe es werden am Ende 15 Tore

Mittelkreis: Was ist für den 1. FC Eschborn in dieser Saison möglich?

Yesil: Ich denke wir haben eine gute Mischung in der Mannschaft und einen guten Teamgeist. Deswegen denke ich, dass wir eine ordentliche Runde spielen werden.

Mittelkreis: Am Dienstag kommt Kickers Offenbach U23 nach Eschborn. Deine Prognose?

Yesil: Wir gewinnen wie gegen Hadamar mit 2:1.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)