Heiko Weidenfeller nicht mehr Trainer bei der Spvgg. Hadamar

Vor wenigen Wochen triumphierte die Spvgg. Hadamar noch bei Hessenliga-Spitzenreiter 1. FC Eschborn mit 2:1. Nun steht der Aufsteiger ohne Trainer da. Wie der Mittelkreis erfuhr, trennten sich die Spvgg. Hadamar und ihr Trainer Heiko Weidenfeller, der Bruder von Dortmund-Torhüter Roman Weidenfeller, in beiderseitigem Einvernehmen. Nach den wenig positiven Äußerungen Weidenfellers gegenüber seinem Verein im Anschluss an den Sieg in Eschborn war diese Entwicklung zuletzt keine Überraschung mehr. Vor den letzten Spielen soll er in dieser Richtung nachgelegt haben. Die Trennung war damit die logische Konsequenz. Hinzu kam die sportlich unbefriedigende Situation für beide Seiten. Man darf gespannt sein, wohin es Weidenfeller demnächst verschlagen wird.

Ein Kommentar für “Heiko Weidenfeller nicht mehr Trainer bei der Spvgg. Hadamar”

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)