Erste Auswärtsniederlage bei Buchonia Flieden für den 1. FC Eschborn

In der Hessenliga musste der 1. FC Eschborn am Samstag die erste Auswärtsniederlage verkraften. Der Tabellenführer, der zuvor in der Fremde nicht einmal einen Punkt liegen ließ, unterlag bei Buchonia Flieden mit 0:1. Die Mannschaft von Trainer Sandro Schwarz nahm den Kampf in Flieden nicht an. Nur mit spielerischen Mitteln war Flieden an diesem Tag nicht zu bezwingen. Der entscheidende Treffer gelang Marcel Zintel bereits nach 31 Minuten. Eschborn erspielte sich zudem kaum nennenswerte Chancen.

Die Pleite wiegt aber gar nicht so schwer, denn auch die Konkurrenz ließ Federn. Der KSV Baunatal unterlag im Derby beim OSC Vellmar und auch der FSV Fernwald kam gegen Viktoria Urberach nicht über ein 2:2 hinaus. Damit ist Vellmar nun neuer Tabellenzweiter. Der Vorsprung der Eschborner beträgt noch immer fünf Punkte.

Also muss aufseiten der Eschborner von einer vergebenen Chance gesprochen werden. Mit einem Sieg hätte sich der Spitzenreiter nämlich noch mehr absetzen können.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)