Regionalliga Bayern: Eintracht Bamberg geht im Pokal gegen den 1. FC Sand k.o.

In der zweiten Runde des Toto-Pokals unterlag Regionalligist FC Eintracht Bamberg 2010 beim Bayernligisten 1. FC Sand mit 3:5 nach Elfmeterschießen.Ohne Bechmann, Görtler, Gradl, Heyer, Josef Pickel und Waltrapp spielend, führte Bamberg nach einer knappen halbe Stunde durch Tore von Kaiser und Deptalla mit 2:0 und kontrollierte das Spiel. Aufgrund individueller Fehler des FCE konnte Sand bis zur Pause zum 2.2 ausgleichen. Ein Sonntagsschuss aus über 40 Metern bescherte dem Bayernligisten die 3:2-Führung. Bamberg hatte danach Glück, dass die Gastgeber keine weiteren Tore erzielten, und selber vergaben Dotterweich und Deptalla die zwei besten Möglichkeiten. Als ausgerechnet der Ex-Sander Seifert in der 89. Minute den 3:3-Ausgleich erzielte, war die Freude groß beim Bamberger Anhang. Im anschließenden Elfmeterschießen waren alle Sander Spieler "vom Punkt" aus erfolgreich, Bamberg war dagegen nicht so treffsicher - somit war das frühe Pokalaus besiegelt. Das nächste Spiel bestreitet der FC Eintracht am kommenden Donnerstag (19. Juli). Um 20.00 Uhr trifft die FC-Mannschaft im Saisoneröffnungsspiel der neuen Regionalliga Bayern im Bamberger Stadion auf die Spvgg Bayern Hof. Quelle: Pressemitteilung Eintracht Bamberg

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)