Hessenliga: Saighani köpft den TSV Steinbach in Eschborn zum Auswärtssieg

Hessenliga-Tabellenführer TSV Steinbach hat durch ein Tor von Masih Saighani mit 1:0 (0:0) beim FC Eschborn triumphiert und den Platz an der Sonne damit einmal mehr verteidigt.

Nach sechs  Minuten hatten die Gäste vor 200 Zuschauern die erste Torchance durch Jan Philipp Gelber. Der Innenverteidiger des TSV konnte eine Flanke von Hüsni Tahiri aber nicht am Eschborner Schlussmann Steve Wagner vorbei  spitzeln. In der 33. Minute servierte Andreas Proske einen Freistoß auf den langen Pfosten, wo Dennis Schmidt freistehend über das Heim-Tor zielte.  Vor der Pause hat dann auch Eschborn eine Torgelegenheit, aber Viktor Krist setzte den Kopfball nach Ecke von Markus Hofmeier über das Gehäuse.

Nach dem Seitenwechsel kam Eschborn wacher aus der Kabine und hatte durch Ruben Leonard gleich eine große Chance, aber der großgewachsene FCE- Spieler köpfte knapp über die Latte. In der 62. Minute war Pierre Bellinghausen für eine Flanke von Hüsni Tahiri einen Tick zu klein, sonst hätte der freistehende TSV-Kapitän das erste Tore erzielen können. Dies gelang aber sieben Minuten später seinem Mannschaftskameraden Masih Saighani. Mustergültig von Alexander Baldus bedient, köpfte der Mittelfeldmann den Ball wuchtig über Verteidiger Tim Tilger ins Eschborner Gehäuse.  Die Heimelf hatte im Anschluss nur noch eine Chance, aber den perfekt getroffenen Fallrückzieher von Anthony Wade entschärfte Torwart Sebastian Vogl in der Nachspielzeit mit einem klasse Faustreflex.

„Wir haben heute schwer ins Spiel gefunden,“ so das Fazit von Trainer Peter Cestonaro. „Trotz der Chance auf ein frühes Tor haben wir in der ersten Halbzeit zu viele Fehlpässe gespielt. Für solche Begegnungen gibt es aber nun mal keinen Schönheitspreis, sondern nur drei Punkte und die nehmen wir natürlich gerne mit.“

1.FC Eschborn – TSV Steinbach 0:1 (0:0)
Tor: 0:1 (69.) Masih Saighani
TSV Steinbach: Vogl – A. Baldus, Gelber, Waldschmidt, Proske (55. Burk) – Saighani – Schmidt (46. Tomas), S. Baldus, Bellinghausen, Tahiri – Matsuda (90. Diehl)
SR: Ralf Orschulok (Kassel) – Zuschauer: 200

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)