Jugend MTK (U11/E2): Viktoria Kelsterbach besiegt den FC Schwalbach.

Mittelkreis erreichte folgendr Bericht von Viktoria Kelsterbach:

U11/E2: Viktoria Kelsterbach – FC Schwalbach 5:3 (2:2)

Dank eines wieder einmal großartig aufspielenden Luca  Horst gewann die E2-Jugend der Viktoria Kelsterbach ihr letztes Heimspiel der Saison gegenden FC Schwalbach und wahrte damit eine Minimalchance auf den Aufstieg. Bereits nach sechs Minuten führte die Viktoria mit 2:0. Nachdem Mario Cosso und Max Eckerl per Doppelpass die Schwalbacher Abwehr überrumpelt hatten, legte Max für Luca Horst auf, der dem Torwart keine Chance ließ (4.). Zwei Minuten danach düpierte Luca die komplette Hintermannschaft der Gäste mit einem seiner unwiderstehlichen Tempodribblings und traf zum zweiten Mal.

Danach hatte sich Schwalbach ein wenig gefangen und baute nun seinerseits mehr Druck auf. Louis Misterek, Boris Djakovic und allen voran Luca Horst vereitelten gute Möglichkeiten, und auch Tobias Treutel im Kelsterbacher Tor sorgte mit guten Reflexen und mutigen Aktionen für Sicherheit. Trotzdem fanden die Gäste innerhalb von zwei Minuten Lücken in der Kelsterbacher Defensive (23./24.) und erzielten den Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit hatte Mario Cosso nach Zuspiel von Boris Djakovic freie Bahn Richtung Tor, wurde aber im letzten Moment rustikal durch einen Schwalbacher Abwehrspieler vom Ball getrennt. In der 29. Minute brachte Francesco Manfredi Alza mit einer direkten Ecke und ein wenig Mithilfe des gegnerischen Torwarts seine Mannschaft wieder in Führung. Das Spiel war nun ausgeglichen. Es kam auf beiden Seiten zu aussichtsreichen Torraumszenen. Tobias Treutel verhinderte in der 40. Minute mit einer tollen Parade einen weiteren Gegentreffer, indem er einen Freistoß an den Pfosten lenkte.

Auf der anderen Seite schaltete sich Luca Horst wieder in das Angriffsspiel der Hausherren ein. Seinen Schuss aus Rechtsaußenposition drückte Hicham Moukhtari zum 4:2 über die Linie (45.). Mit einem weiteren sehenswerten Solo traf Luca Horst in der 47. Minute ein weiteres Mal, bevor Schwalbach fast mit dem Schlusspfiff noch das 5:3 gelang. Nun hoffen Trainer Alex Niedermann und seine Mannschaft am kommenden Wochenende auf Schützenhilfe der Konkurrenz, um eventuell noch auf den dritten Tabellenplatz aufzurücken. Die Viktoria müsste am letzten Spieltag gegen den 1. FC Eschborn antreten, der aber seine Mannschaft aus dem laufenden Wettbewerb zurückgezogen hat. Somit wird das Spiel mit 3:0 für die Viktoria gewertet.

Es spielten: Tobias Treutel, Luca Horst, Boris Djakovic, Louis Misterek, Francesco Manfredi Alza, Mario Cosso, Arda Cicek, Max Eckerl, Prodromos Koutsoukis und Hicham Moukhtari

 

Schreibe einen Kommentar