Jugend MTK (U11 und U7): Spielberichte von Viktoria Kelsterbach.

Mittelkreis erreichte folgender Bericht von Viktoria Kelsterbach:

U11/E2: SG Kelkheim E2/II – Viktoria Kelsterbach  3:2 (0:0)

Mit einer knappen Niederlage im Gepäck trat die E2-Jugend der Viktoria Kelsterbach die Heimreise nach dem Gastspiel beim SG Kelkheim an. In einer an Höhepunkten armen ersten Halbzeit gaben die Gastgeber klar den Ton an. Kelsterbach fand sich nur in die Defensive gedrängt, von einem ordentlichen Spielaufbau war nichts zu sehen.

Dank eines aufmerksamen Louis Misterek in der Abwehr, eines überragenden Tristan Kieweg im Tor sowie des Abschlusspechs der Gastgeber blieben die ersten 25 Minuten torlos.

Direkt nach der Pause konnte Kelkheim dann allerdings doch eine der zahlreichen Chancen zur Führung nutzen. Aber auch Kelsterbach versuchte nun Druck zu machen, meist über Sebastian Mantik auf der rechten Seite. Nach einer Ecke hatte Louis Misterek aus dem Hinterhalt die Chance zum Ausgleich, scheiterte aber an der Latte (30.) Auf der Gegenseite stand immer wieder Tristan Kieweg im Mittelpunkt des Geschehens. Mit einem unglaublichen Reflex wehrte er in der 32. Minute einen Schuss aus kurzer Distanz ab und bewahrte so sein Team einmal mehr vor einem höheren Rückstand.

Louis, der sich in der Abwehr Bestnoten verdiente, legte sich in der 35. Minute den Ball zu einem Freistoß nach einem Foulspiel an Hicham Moukhtari zurecht. Mit einem strammen Linksschuss überwand er den Kelkheimer Schlussmann zum glücklichen Ausgleich.

Nun hatte die Viktoria ihre beste Phase. Das Spiel verlagerte sich mehr in die Kelkheimer Hälfte. Einen feinen Pass von Sebastian Mantik nahm Hicham Moukhtari in Strafraum auf, konnte zwei Gegenspieler hinter sich lassen, um dann die Kugel flach rechts ins Tor zu schießen (40.).

Leider hielt der Sturmlauf von Kelsterbach nicht an. Kelkheim nahm wieder das Heft in die Hand und tauchte immer wieder gefährlich im Viktoria-Strafraum auf. Nach einer Ecke fiel dann auch der vielumjubelte Ausgleich (44.). Die Mannschaft, die erst drei Spiele in der Saison gewonnen hatte, merkte, dass hier noch mehr möglich war und blieb am Drücker. Für ihren Eifer wurden sie in der letzten Minute mit dem Siegtreffer zum 3:2 belohnt.

Es spielten: Tristan Kieweg, Harun Onar, Hicham Moukhtari, Bilal Moukhtari,  Louis Misterek, Dimo Manolov, Hovhannes Shavaghikian, Arda Cicek, Zakaria Ouchan und Sebastian Mantik

U7/G1: Viktoria Kelsterbach – FC Sulzbach 5:4 (3:2)

Zwei starke Mannschaften waren an diesem Tag aufeinandergetroffen, allerdings trafen bereits nach drei Minuten die Gäste aus Sulzbach nach einer schönen Kombination aus dem Mittelfeld mit direktem Schuss ins Tor. Es dauerte etliche Minuten bis sich die Spieler vom Untermain fingen und zurück ins sichere Spiel fanden. Das Resultat war ein Spiel in Richtung des Strafraums des Gegners, das mit einer Ecke endete. Hineingabe und dann der präzise Abschluss im Tor und es stand 1:1. Danach fanden die Spieler vom Untermain immer besser in die Partie und ihren Rhythmus und so gelang den Spielern kurz nach dem Wiederanpfiff der Führungstreffer nach einem schönen Solo durch das Mittelfeld.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit traf Sulzbach durch einen Konter zum Ausgleich. Unbeirrt und voller Kampfgeist stürmten die Spieler der Viktoria nach vorne und konnten mit schönem Querpass direkt vor dem Tor der Gäste die Abwehr aushebeln und trafen zum 3:2-Halbzeitstand.

Vier Minuten nach dem Wiederanpfiff gelang den Gastgebern das 4:2, die Gäste nutzten jedoch einen Abpraller zum 4:3 und direkt im Anschluss zum erneuten Ausgleich.

Drei Minuten vor Schluss erzielten die toll kämpfenden Kelsterbach dann noch den ersehnten Siegtreffer.

Schreibe einen Kommentar