Jugend MTK (U 8): Dritter Spieltag der Hallenrunde beim BSC Kelsterbach

Mittelkreis erreichte folgender Spielbericht der Viktoria Kelsterbach:

U8: Dritter Spieltag der Hallenrunde beim BSC Kelsterbach

Nach langer Winterpause begann für die F2 der Viktoria Kelsterbach am Samstag endlich wieder der Wettkampf. Zum vorletzten Spieltag der Hallenrunde hieß es vor heimischem Publikum in der Kelsterbacher Baugé-Halle anzutreten.

Beim ersten Spiel gegen die TuRa Niederhöchstadt mussten sich die Spielerinnen und Spieler aus Kelsterbach in den ersten Minuten erst einmal finden. Diese Situation nutzte die gegnerische Mannschaft aus und konnte so die einzigen beiden Torchancen bereits in der  ersten und zweiten Minute erfolgreich umsetzen. Ab der vierten Minute spielte die Viktoria eindeutig überlegen, konnte jedoch keinen der fünf  starken Angriffe in ein Tor verwandeln.

Bereits im zweiten Spiel gegen die DJK Zeilsheim war der Ehrgeiz der Kelsterbacher auf dem Platz wieder spürbar. Trotz einer Glanzparade des Kelsterbacher Torhüters Tobias Treutel und einer großen Eckballchance in der letzten Minute, mussten die Spieler vom Untermain auch hier eine Niederlage von 0:3 hinnehmen.

Motiviert durch die Gespräche in der Kabine gingen die Viktorianer zum dritten Mal an diesem Tage auf den Platz. Hier musste die SG Nassau-Diedenbergen bereits ab der zweiten Minute einen starken Angriff nach dem anderen abwehren und in der vierten Minute fiel durch Mario Cosso dann der lang ersehnte und hoch verdiente erste Treffer. Die Kelsterbacher dominierten das komplette Spiel, konnten jedoch weitere sehr gute Torchancen nicht nutzen und verließen mit dem 1:0 Sieg den Platz.

Danach ließen sich die Kelsterbacher auch vom nächsten starken Gegner, dem FC Eddersheim, nicht mehr Bange machen. Die Abwehr kämpfte fulminant und hielt widerstand den Angriffen der Gegner. In der achten Minute startete aufs Neue Mario Cosso mit dem Ball am Fuß durch, ließ alle angreifenden Gegner stehen, kämpfte sich bis vor das Tor der Eddersheimer und setzte den Ball nur knapp neben das Tor.  Diesen Moment der Enttäuschung nutzten die Eddersheimer und in der neunten Minute das 1:0, was auch zugleich der Endstand war.

Die Germania aus Okriftel zeigte bereits im Laufe des bisherigen Turniers ihre Stärke, so dass die Kelsterbacher bewusst in diesem Spiel ihre Abwehr verstärkt aufstellten. Leonie Falter und Niklas Müller kämpften unerbittlich und erfolgreich um den Freiraum vor ihrem eigenen Tor. In der neunten Minute spielte Niklas einen präzisen langen Pass an Mario Cosso, der erneut durchstarten das 1:0 erzielen konnte. Weitere Treffer waren in dieser Partie nicht zu vermelden.

Im letzten Spiel des Tages, gegen den VfB Unterliederbach, war auf Kelsterbacher Seite deutlich die fehlende Spielpraxis und zu erkennen, so dass Unterliederbach verdient mit 3:0 abschloss.

Es spielten: Leonie Falter, Laura Börner, Mario Cosso, Tobias Treutel, Niklas Müller, Luca Wagemann, Julien Lauck, Boris Djakovic, Francesco Manfredi-Alza, Zakaria Ouchan.

Schreibe einen Kommentar