Jugend MTK (U 8 und U 10): Platz vier für F 2 von Viktoria Kelsterbach im Hallen-Finale / U 10 verliert knapp

Mittelkreis erreichte folgende Berichte von Viktoria Kelsterbach:

U8: F2 erringt vierten Platz im Finale der Hallen-Kreismeisterschaften

Zum zweiten Mal in Folge war der Jahrgang 2007 der Viktoria Kelsterbach ins Finale der zehn besten Mannschaften des Main-Taunus-Kreises gelangt.

Unter den fachkundigen Augen des Verbandsligisten Dominic Machado wollte es für den Viktoria-Nachwuchs zunächst nicht so richtig laufen. Die ersten beiden Spiele gingen verloren. Die restlichen Spiele der Gruppenphase konnten die Spieler um Frank Börner und Özkan Tamer dann aber für sich entscheiden.

Im kleinen Finale um Platz drei mussten sich die sichtlich erschöpften Kelsterbacher dann der spielerischen Überlegenheit des TuS Hornau II geschlagen geben.

Auf jeden Fall ist es eine tolle Leistung für Mannschaft und Trainer, nach 2013/2014 erneut das Finale der besten zehn F2-Mannschaften im Kreis erreicht zu haben.

Für die mitgereisten Eltern und Großeltern und Fans war es ebenfalls eine respektable Leistung, dass sie fast sieben Stunden Sitzfleisch in der Kreissporthalle in Kriftel bewiesen hatten.

Und es soll auch nicht vergessen werden: Auf dem Weg ins Finale hatten die jungen Kicker bei den Qualifikationsturnieren immerhin 78 von 80 möglichen Punkten geholt.

Es spielten und trafen im Verlaufe der Qualifikationsturniere und im Finale:

Max Pfister (24), Carl Leo Wiegand (7), Emirhan Isler (6), Maximilian Preisendörfer (4), Ahmet Tamer (4), Nasir Bosehmad (3), Lukas Börner, Mouad Boudrahim, Fayssal El Ouafi, Salim Kalboussi, Younes Kaddouri, Ben Wiegand

U10: Viktoria Kelsterbach – Viktoria Sindlingen 6:7 (4:2)

Ausgeglichenes Vorbereitungsspiel mit dem glücklicheren Ende bei den Gästen.

Tore:

1:0 Luis Bleser (3.)

2:0 Luca Horst (7.)

2:1 Marlon Scacchetti (10.)

3:1 Luca Horst (15.)

3:2 Samir El Jazouli (17.)

4:2 Norick Wambach (22.)

4:3 Marlon Scacchetti (27.)

4:4 Abdelhakim Boudarham (30.)

5:4 Luca Horst (32.)

5:5 Samir El Jazouli (37.)

6:5 ET (42.)

6:6 Marlon Scacchetti (44.)

6:7 Marlon Scacchetti (47.)

Es spielten: Tristan Kieweg (TW), Tim Niklas Merker, Ahmet Dursun Demiroglou, Luca Horst, Arda Cicek, Prodromos Koutsoukis, Harun Onar, Osman Osman, Luis Bleser, Hicham Moukhtari, Norick Wambach, Sebastian Mantik

Schreibe einen Kommentar